aka-Filmclub.de

Akademischer Filmclub an der Universität Freiburg e.V. (seit 1957)

Links

Die auf diesen Internetseiten verlinkten Seiten, die nicht auf unserem Server hinterlegt sind, liegen nicht zwangsweise in unserem Einflussbereich. Wir distanzieren uns hiermit von den Inhalten der entsprechenden Server. Die Links sind lediglich als Zitate aufzufassen. Sollte eine der verlinkten Seiten im Laufe der Zeit illegale Inhalte darbieten, bitten wir um Benachrichtigung. Wir werden dann die entsprechenden Schritte einleiten.
Namen und Produktbezeichnungen sind Eigentum der entsprechenden Firmen und werden hier nur im informativen Kontext benutzt.

Sonstiges

Radio Dreyeckland
Im ältesten freien Radio Deutschlands diskutieren auch akanauten in der Filmsendung "35 Millimeter" über neueste Kinofilme, sprechen mit Filmemachern und berichten von kleinen und großen Filmfestivals.

uniTV
Als Hochschul-TV-Projekt für Studierende in Freiburg entwickelt die Redaktion öffentlich ausgestrahlte Sendungen, die auch über die Homepage zu betrachten sind.

uniFM
Das Freiburger Uni-Radio "Uni FM" sendet auf 88,4 MHz und im Netz News aus Freiburg, Forschung, Studium, Erasmus, Parties, Undercover, Film und Musik.

FilmFörderungsAnstalt
Die deutsche FFA ist eine Bundesanstalt öffentlichen Rechts zur Umsetzung des Filmförderungsgesetz (FFG).

Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg
Die Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg (MFG) fördert unter anderem Filme für Kino und Fernsehen am Standort Baden-Württemberg.

Bundesverband Jugend und Film e.V. (BJF)
Der aka-Filmclub ist Mitglied in diesem Dachverband, der besonders Jugendlichen und jungen Erwachsenen die Einsicht in die komplexe Filmbranche erleichtert.


Filmdatenbank

Internet Movie Database
Immer noch die ausführlichste Datenbank. Allerdings eher für Leute, die die Filme schon kennen, die sie suchen, denn die Inhaltsangaben sind recht dürftig. Englisch sollte man auch können.

Der moderne Krieg im Film
Umfassende Informationen zu nationalen und internationalen Kriegs- und Antikriegsfilmen aller Genres.


Studentische Filmclubs

Von Studenten für Studenten
Einer der rar gesäten Publikationen über freie Unikinos in Deutschland aus jüngerer Zeit: Ein sehr lesenswerter Beitrag von unseren Kollegen vom Akademischen Filmkreis am KIT Karlsruhe, erschienen in der Kinema Kommunal 2/2012, samt Bild vom Hörsaal 2006.

Freie Unikinos in Deutschland
Eine stets um Vollständigkeit bemühte Liste der unabhängigen Unikinos in Deutschland, betreut vom Arbeitskreis Hochschulkinos im Bundesverband kommunale Filmarbeit e.V.

Wikipedia / Unikino
Ein lesenswerter Artikel über die Entstehung und Geschichte universitärer (freier) Filmclubs in Deutschland.


Kommunale Kinos

Bundesverband kommunale Filmarbeit e.V. (BkF)
Der Dachverband der Kommunalen Kinos, in dem auch der aka-Filmclub seit langem Mitglied ist und in welchem sich auch schon das ein oder andere (ehemalige) aka-Mitglied engagiert (hat). Der BkF vergibt zusammen mit der Zeitschrift film-dienst jährlich während der Berlinale den Caligari-Filmpreis.

Landesverband der Kommunalen Kinos in Baden-Württemberg
Die Baden-Württembergische Tochterorganisation des Bundesverband Kommunale Kinos.

Freunde deutscher Kinemathek (Arsenal Berlin)
"Home of the independent Cinema" ist kaum übertrieben. Die "Freunde" veranstalten jährlich das "Internationale Forum des jungen Films", die Sektion der Berlinale, die am spannendsten ist. Darüber hinaus betreiben die Freunde einen eigenen Filmverleih. Eine sehr umfangreiche Linkliste (unkommentiert) gibts auch.

Bonner Kinemathek
Das erste Kino in Deutschland, daß 3D-Filme nach dem Polarisationsverfahren zeigen konnte. Viele tolle Links.

Kommunales Kino Freiburg
Das Freiburger Kommunale Kino hat auf seiner Seite nicht nur Programm und Links, sondern auch eine kurze Geschichte des Kinos.

Cinema Quadrat e.V.
Eine super kommentierte Linkliste. Ex-akanaut Peter Bär ist übrigens im Vorstand des Cinema Quadrat aktiv.

Kino Quasimodo (Kulturverein Riesa efau)
Ein Programmkino in einem soziokulturellen Zentrum, das vor allem Studis als Mitarbeiter hat. Highlight sind die jährlich stattfindenden Schmalfilmtage.


Verleiher

Drop-Out Cinema
Gegründet erst Anfang 2013 ist Drop-Out Cinema der erste genossenschaftliche Filmverleih im deutschsprachigen Raum, der sich der Bewahrung bzw. Wiederbelebung einer vielfältigen Film- und Kinokultur "von unten" verschrieben hat. Der aka-Filmclub ist ebenfalls Mitglied.

Rapid Eye Movies
Ein innovativer Kleinverleih mit Schwerpunkt auf dem asiatischen Kino. Eine hervorrragende Webpage mit Presseheften und Bildern zu den einzelnen Filmen.

Kool Filmdistribution
Ein noch relativ junger Filmverleih hier in Freiburg mit einem interessanten Repertoire.


Kritiken/Publikationen

High Noon Film-e-Zine
Die aka-eigene Filmzeitschrift HighNoon wurde 1999 gegründet und erschien ursprünglich in gedruckter Form einmal im Semester neben dem Programmheft. Inzwischen erscheinen die Beiträge online und umfassen Filmkritiken, Essays, Porträts, Interviews und Berichte von Filmfestivals.

Film-Dienst
Der Film-Dienst, ehemals "Katholischer Filmdienst für die Jugend" ist eine der wichtigsten seriösen Filmzeitschriften und bietet unter anderem Kritiken zu allen neu laufenden Filmen. Auf den Filmdienstkritiken basiert übrigens das "Internationale Lexikon des Films"

epd Film
Die evangelische Schwesterpublikation zum Film-Dienst heißt epd-Film und bietet im Internet leider nur einige aktuelle Kritiken und Beiträge.

Kinema Kommunal
Die Zeitschrift des Bundesverbandes kommunale Filmarbeit (BkF), in dem auch der aka Mitgliedskino ist. Einige Ausgaben sind online verfügbar.

Filmzentrale
Gesammelte Filmkritiken einiger wichtiger Filmkritiker.

Schnitt
Der Schnitt war eine Filmzeitschrift aus Bochum. 2012 wurde die Publikation endgültig eingestellt, das umfangreiche Archiv ist jedoch noch online verfügbar.


Film- und Kinotechnik

Kinotechnik
Fast alles zum Thema Vorführtechnik findet ihr auf den Kinotechnik-Seiten von Frank Schiele.

Kinoteam Stuttgart (kts)
Hier gibts eine Reihe Links zu Herstellern, Verkäufern usw.

More than one hundred years of Film Sizes
Eine weitere Seite zum Thema Filmformate auf Englisch. Schönes Bildmaterial.

Kinoton
Kinoton ist einer der größten Projektorenhersteller. Der aka selber verfügt ebenfalls über einen analogen Kinoton-Projektor (FP30).


Film- und Kinogeschichte

Deutsches Filmmuseum
Eines der bedeutendsten von den sechs Filmmuseen in Deutschland ist jenes in Frankfurt am Main, das eine Dauer- und jährlich vier Sonderausstellungen, eines der ersten Kommunalen Kinos sowie ein Filmarchiv beherbergt.

Filmmuseum München
Das Filmmuseum in München besitzt weltweites Renommee und beherbergt eines der ältesten deutschen Kommunalen Kinos. Es widmet sich insbesondere der Sammlung, Bewahrung und Restaurierung des filmischen Erbes, welches sie als Kinemathek der Öffentlichkeit und Forschung zugänglich macht.

Wikipedia / Filmgeschichte
Artikel über die Entstehung und die weitere Geschichte des Mediums Film.


Festivals

Berlinale
Die Internationalen Filmfestspiele Berlin ("Berlinale") ist das größte und bedeutendste Filmfestival in Deutschland, weltweit renommiert, und findet jedes Jahr im Februar statt.

Filmfest München
Auf dem zweitgrößten Filmfestival Deutschlands, das jährlich Ende Juni/ Anfang Juli stattfindet, werden unter anderem oft in entspannterer Atmosphäre als auf der Berlinale die jungen deutschen Filmemacher von morgen entdeckt und gefördert.

Festival Max Ophüls Preis
Das Filmfestival Max Ophüls Preis ist einer der wichtigsten und renommiertesten Plattformen für das junge deutsche Kino und findet jährlich im Januar in Saarbrücken statt.

Internationales Filmfestival von Cannes
Eines der weltweit bedeutendsten und prestigeträchtigsten Filmfestivals überhaupt, das jährlich im Mai an der südfranzösischen Côte d'Azur stattfindet.

Internationales Filmfestival von Locarno
Eines der ältesten Weltklasse-Filmfestivals, das jedes Jahr im August in schweizerischen Locarno direkt am Lago Maggiore stattfindet. Abends werden Filme auf der Piazza Grande unterm Sternenhimmel auf Europas größter Außenleinwand vorgeführt.

Internationales Filmfestival Mannheim-Heidelberg
Das jährlich im Oktober/November in den beiden Städten Mannheim und Heidelberg stattfindende Festival gehört Deutschland weit zu den wichtigsten Plattformen vor allem für die junge (Autoren-)Filmemacher-Generation und genießt weltweites Renommee.

GoEast
Das noch junge, aber bereits FIAPF-akkreditierte Festival GoEast widmet sich jährlich im April in Wiesbaden dem mittel- und osteuropäischen Film und kulturellen Austausch zwischen Ost und West.

Internationale Kurzfilmtage Oberhausen
Das älteste Filmfestival für Kurzfilme der Welt widmet sich jedes Jahr Anfang Mai der kurzen und deshalb besonders anspruchsvollen Art des Filmemachens in allen Facetten. Da die meisten Filmemacher am Anfang Kurzfilme machen, sind die Kurzfilmtage auch eine wichtige Bühne für die junge Generation.

Nippon Connection
Das ehrenamtlich organisierte Festival für japanische Filme mit umfangreichem Rahmenprogramm in Frankfurt am Main, das ursprünglich an der Goethe-Uni stattfand und mittlerweile zu einem der wichtigsten Plattformen für aktuelles japanisches Kino außerhalb Japans avanciert ist.

Internationales Trickfilm-Festival Stuttgart
Eines der größten und weltweit wichtigsten Foren für Animationsfilme, das mittlerweile jährlich im Frühjahr in Stuttgart stattfindet.

Nordische Filmtage Lübeck
Die Nordischen Filmtage Lübeck bieten jedes Jahr am ersten Novemberwochenende einen Überblick über das aktuelle skandinavische Filmschaffen. Nette Atmosphäre.


Ehemalige Akanauten

Philipp Döring
Philipp Döring hat im aka sein Talent und seine Liebe zum Film entdeckt und hier seinen ersten, später ausgezeichneten Kurzfilm "Torero" gedreht. Heute lebt er als freier Filmregisseur in Berlin.

Werner O. Feißt
Werner O. Feißt (1957-2006) ist zum Fernsehen gegangen und Produzent geworden. Immer wieder konnte man ihn mit viel Engagement sowie Omas Rezepten und Haushaltstricks in DER Kochsendung schlechthin sehen: "Was die Großmutter noch wußte".


Kino und Film in und um Freiburg

freiburger film forum
Alle zwei Jahre (ungerade) veranstaltet das Kommunale Kino Freiburg eine interkulturelle Filmwoche mit aktuellen Produktionen aus Afrika, Amerika, Asien und Ozeanien, Retrospektiven wichtiger Filmautoren und Schwerpunktthemen und lebt vom intensiven Austausch zwischen Filmemachern und Publikum.

Filmfest Freiburg
Jedes Jahr Ende Juli/ Anfang August findet zehn Tage lang das Filmfest Freiburg in den zwei Innenstadtkinos der hiesigen Programmkinos sowie Open Air im Mensagarten statt.

Sommernachtskino
Einen Sommermonat lang im August gibt's in Freiburg Open Air-Kino unter Sternenhimmel im Schwarzen Kloster.


Interessante Links

News
Aktuelles Programm
Filmreihen
Specials
Programmübersicht
Archiv
HighNoon Film-e-Zine
Über uns...
Links
Kontakt

HighNoon