aka-Filmclub.de

Akademischer Filmclub an der Universität Freiburg e.V. (seit 1957)

Spider-Man

Regie: Sam Raimi Buch: David Koepp, (Stan Lee und Steve Ditko) Kamera: Don Burgess Musik: Danny Elfman Darsteller: Tobey Maguire, Kirsten Dunst, Willem Dafoe, James Franco, Rosemary Harris, Cliff Robertson Produktion: USA, 2002 Länge: 123 min. Fassung: 35mm, OF

Ein knallroter Tarzan im Dschungel der Großstadt: Spider-Man schwingt sich wie ein Hochseilakrobat durch New Yorks Wolkenkratzer-Schluchten und räumt beim Fassadenkrabbeln jede Menge Schurken aus dem Weg und erklomm als erster Insektenmensch sogar die Spitze der Kino-Charts. Der Film darf getrost neben Tim Burtons Batman-Streifen zu den wenigen wirklich gelungenen Comic-Verfilmungen gezählt werden. Der schüchterne Schüler Peter (ideal besetzt: TM) wird während einer Laborbesichtigung von einer radioaktiven Spinne gebissen, und entwickelt spinnenartige Superkräfte. Die angebetete Mary Jane (KD) verliebt sich leider nur in den neuen Superhelden, nicht in den unterschätzten Peter. Doch neben allen Liebeswirren (Bild Zeitung 25.5.02: Hollywoods Traumpaar !): Große Macht bringt auch große Verantwortung - deshalb ist Peter/Spidey permanent damit beschäftigt, die Stadt vor dem wahnsinnigen Green Goblin (WD) zu retten.

Der 1962 erfundene Comic-Held bescherte dem Haus Marvel in kürzester Zeit den bestverkauften Comictitel Amerikas. Nach diversen Zeichentrickversionen und einigen klamottigen Verfilmungen in den 70ern wurde mit der heutigen Tricktechnik endlich ein richtig guter Spider- Man-Film möglich: freut euch auf die hohe Kunst der Netzschwingerei über den Dächern von New York, voller Action, Liebe, Witz und Ironie.

Text: ASR

Spieltermin:
Dienstag, 15.10.2002 19:30 Uhr, Hörsaal 2006

News
Umzug WS2019/20
Aktuelles Programm
Filmreihen
Specials
Programmübersicht
Archiv
HighNoon Film-e-Zine
Über uns...
Links
Kontakt

HighNoon