aka-Filmclub.de

Akademischer Filmclub an der Universität Freiburg e.V. (seit 1957)

Vergebung

Originaltitel: Luftslottet som sprängdes

Regie: Daniel Alfredson Buch: Jonas Frykberg nach dem Roman von Stieg Larsson Kamera: Peter Mokrosinski Musik: Jacob Groth Darsteller: Mikael Nyqvist, Noomi Rapace, Annika Hallin, Lena Endre Produktion: S/DK/D, 2009 Länge: 148 min. Fassung: 35 mm, DF

Vorführung findet wie angekündigt um 20:00 Uhr im HS 2006 statt

Nach der Konfrontation mit ihrem Vater liegt Lisbeth isoliert im Krankenhaus. Nach wie vor steht sie unter Mordverdacht. Mikael tut, was er kann, um die ungeheuerlichen Vorgänge um die Sicherheitspolizei aufzudecken. Vor Gericht kommt es schließlich zum Showdown mit jenen, die sie mundtot machen wollen. „Das Luftschloss, das gesprengt wurde“ schließt die Trilogie ab und verknüpft die losen Fäden. Zwangsläufig dominiert in der kurzen Kinofassung wieder Lisbeth die Handlung. Auch wenn der Film, nicht zuletzt auf Grund der Gerichtsszenen, deutlich ruhiger als die beiden Vorgänger ist, bleibt er bis zur abschließenden Wiederbegegnung Lisbeths mit ihrem Bruder spannend. Alle Filmbeschreibungen: Svenja

Text: Svenja Alsmann (KoKi Freiburg)

Spieltermin:
Montag, 28.11.2011 20:00 Uhr, Hörsaal 2006

Gezeigt im Rahmen der Filmreihe:
4. Krimiherbst: Blick nach Norden
In Zusammenarbeit mit dem Kommunalen Kino Freiburg
 Mittwoch  16.11.2011  20:00 Uhr  35 mm, DF  Verblendung
 Mittwoch  23.11.2011  20:00 Uhr  35 mm, DF  Verdammnis
 Montag  28.11.2011  20:00 Uhr  35 mm, DF  Vergebung
News
Umzug WS2019/20
Aktuelles Programm
Filmreihen
Specials
Programmübersicht
Archiv
HighNoon Film-e-Zine
Über uns...
Links
Kontakt

HighNoon