aka-Filmclub.de

Akademischer Filmclub an der Universität Freiburg e.V. (seit 1957)

Four Lions

Regie: Christopher Morris Buch: C. Morris, Simon Blackwell Kamera: Lol Crawley Musik: Phil Canning, Jonathan Withehead Darsteller: Kayvan Novak, Nigel Lindsay, Riz Ahmed, Adeel Akhtar, Preeya Kalidas Produktion: GB, 2009 Länge: 97 min. Fassung: 35 mm, En. OmU

Die jungen Briten Omar (RA), Waj (KN), Islam-Konvertit Barry (NL) und Faisal (AA) wollen aus sehr unterschiedlichen Gründen in den Heiligen Krieg ziehen und es mit einem verheerenden Terroranschlag in London der westlichen Welt zeigen. Doch sie sind nicht die hellsten "Gotteskrieger", irgendwann stellen sie dann auch noch fest das man als Selbstmordattentäter ja auch gewisse Opfer bringen muss und das Chaos nimmt seinen Lauf. Es war unklar ob der Film überhaupt in die deutschen Kinos kommen sollte, da die CSU den Kinostart im April 2011 angesichts der neuen "Terrorgefahr" verbieten wollte. Regisseur Christopher Morris recherchierte für den Film mehrer Monate lang, las hierfür zum Beispiel Akten von Terrorprozessen und sprach mit Terrorismus-Experten, um sich fundiertes Wissen über die Thematik anzueignen. Diese Mühe ist dem Film auch deutlich anzumerken. Four Lions ist ein sehr skurriler, aber sehr amüsanter Film über ein ernstes und aktuelles Thema ohne dabei plump oder pietätlos zu sein.

Text: Daniel Wurzer

Spieltermin:
Dienstag, 08.11.2011 20:00 Uhr, Hörsaal 2006

News
Umzug WS2019/20
Aktuelles Programm
Filmreihen
Specials
Programmübersicht
Archiv
HighNoon Film-e-Zine
Über uns...
Links
Kontakt

HighNoon