aka-Filmclub.de

Akademischer Filmclub an der Universität Freiburg e.V. (seit 1957)

Tom meets Zizou – Kein Sommermärchen

Regie&Buch: Aljoscha Pause Kamera: Robert Schramm, Martin Nowak, Jochen Wagener Musik: Roland Meyer de Voltaire Produktion: D, 2011 Länge: 141 min. Fassung: BluRay

Als der deutsche Fußball Anfang des letzten Jahrzehnts in einer schweren Krise steckt, gilt der junge Thomas Broich neben Spielern wie Lukas Podolski, Bastian Schweinsteiger und Philipp Lahm als einer der Hoffnungsträger. Vom durchschnittlichen Fußballprofi unterscheidet er sich nicht nur durch diesen Status, sondern auch durch sein Interesse an Literatur und Philosophie. Eine kolportierte Vorliebe für klassische Musik bringt ihm gar den Spitznamen „Mozart“ ein und von den Medien wird er als der „etwas andere Fußballprofi“ stilisiert und gefeiert. Seine moralischen Vorstellungen und, wie er im Film konstatiert, auch seine Eitelkeit bringen ihn im Folgenden jedoch immer wieder in Konflikt mit seinem Beruf und seinen Trainern. Anders als Lahm, Schweinsteiger und Podolski führt ihn sein Weg dann auch nicht in die Nationalmannschaft und zur WM 2006, sondern über einige Stationen in der 1. und 2. Bundesliga in die australische A-League. Der Sportjournalist und Grimmepreisträger Aljoscha Pause begleitete Broichs Karriere seit ihren Anfängen bei Wacker Burghausen im Jahr 2003 mit der Kamera und traf diesen in den zurückliegenden acht Jahren etwa vierzigmal zu Aufnahmen und ausführlichen Interviews, in denen Broich bemerkenswertes Reflexionsvermögen beweist. Der Film rekonstruiert anhand dieser Aufnahmen, zahlreicher Spielszenen und Interviews mit anderen Involvierten eine ungewöhnliche Karriere, die treffend mit dem Schlingensief'schen „Scheitern als Chance“ überschrieben werden kann.

Text: Max Becker

Spieltermin:
Freitag, 13.01.2012 20:00 Uhr, Hörsaal 2006

News
Aktuelles Programm
Filmreihen
Specials
Programmübersicht
Archiv
HighNoon Film-e-Zine
Über uns...
Links
Kontakt

HighNoon