aka-Filmclub.de

Akademischer Filmclub an der Universität Freiburg e.V. (seit 1957)

Tomboy

Regie&Buch: Céline Sciamma Kamera: Crystel Fournier Musik: Jean-Baptiste de Laubier Darsteller: Zoé Héran, Malonn Lévana, Jeanne Disson, Mathieu Demy, Sophie Cattani Produktion: F, 2011 Länge: 84 min. Fassung: 35 mm, DF

"Tomboy" nennt man Mädchen, die sich im Gegensatz zu der gängigen Geschlechterrolle wie Jungen verhalten und kleiden. So eines ist die zehnjährige Laure (ZH), die mit ihrer Familie in eine neue Nachbarschaft gezogen ist. Mit ihrem burschikosen Auftreten, den androgynen Körperzügen und der Kurzhaarfrisur hält man sie auf den ersten Blick für einen Jungen. Als sie dann von den Kindern ihrer neuen Umgebung gefragt wird, wie ihr Name sei, stellt sie sich allen als Mikael vor. Zuhause bekommt zunächst niemand etwas von ihrem Geschlechterwechsel mit. Sobald sie die Haustür schließt, verwandelt sie sich in Mikael und probiert aus, wie es ist, als Junge zu leben: Laure rauft mit den Jungen und durch aufmerksames Beobachten eignet sie sich deren Gesten und Bewegungen an.

Als Laures kleine Schwester Jeanne (ML) sie bei ihrem Geheimnis ertappt, verrät sie ihre Schwester jedoch nicht, sondern nutzt es viel mehr aus, um zum Spielen mit den anderen Kindern mitgenommen zu werden. Problematisch wird es, als sich Lisa (JD), ein Mädchen aus der neuen Nachbarschaft, in Mikael verliebt. Laure, die ständig darauf bedacht ist, ihr Geheimnis zu wahren, ist sich jedoch bewusst: Spätestens wenn die Schule wieder beginnt, wird alles auffliegen.

Die französische Regisseurin Céline Sciamma (Water Lilies – Der Liebe auf der Spur, 2007) zeigt in leichter und vorurteilsfreier Weise in ihrem zweiten Film Tomboy das kindliche Experimentieren mit der eigenen Geschlechtlichkeit. Die Hauptdarstellerin Zoé Héran überzeugt dabei sowohl als Junge als auch als Mädchen. Tomboy wurde auf der Berlinale 2011 mit dem „Teddy Jury Award“ ausgezeichnet.

Vorfilm: Kokon

R/B: Till Kleinert K: Tom Akineminu M: Conrad Oleak D: Julius Kunze, Charlotte Winnendt P: D 2009 V: 35 mm, ohne Dialog L: 7 Min.
Ein Teenager lässt sich die Haare schneiden. Wer versteckt sich hinter dieser Matte?

Text: Teresa Schurer

Spieltermin:
Donnerstag, 07.02.2013 20:00 Uhr, Hörsaal 2006

Gezeigt im Rahmen der Filmreihe:
Time to Be Brave
Coming-of-Age-Geschichten
 Donnerstag  25.10.2012  20:00 Uhr  DF  Merida – Legende der Highlands
 Dienstag  13.11.2012  20:00 Uhr  DF  Submarine
 Montag  10.12.2012  20:00 Uhr  DF  Young Adult
 Mittwoch  16.01.2013  20:00 Uhr  Dt. OV  This Ain’t California
 Donnerstag  07.02.2013  20:00 Uhr  DF  Tomboy
News
Umzug WS2019/20
Aktuelles Programm
Filmreihen
Specials
Programmübersicht
Archiv
HighNoon Film-e-Zine
Über uns...
Links
Kontakt

HighNoon