aka-Filmclub.de

Akademischer Filmclub an der Universität Freiburg e.V. (seit 1957)

Italienisch für Anfänger

Originaltitel: Italiensk for begyndere

Regie&Buch: Lone Scherfig Kamera: Jorgen Johannson Darsteller: Anders W. Berthelsen, Anette Stovelbaek, Lars Kaalund, Ann Eleonora Jorgensen, Peter Gantzler, Sara Inrio Jensen Produktion: Dänemark, 2000 Länge: 108 min. Fassung: 35mm, OmU

Der Film kreist um das Schicksal und das kleine Glück von sechs Menschen, die vom Leben nicht immer mit Samthandschuhen angepackt wurden. Ihre Lebenswege kreuzen sich im Italienischkurs der Volkshochschule einer dänischen Kleinstadt. Als der Kursleiter an einem Herzinfarkt stirbt, lernen sich die Heldinnen und Helden des Films nach zwei weiteren Todesfällen nicht nur näher kennen, sondern auch lieben: Der Pastor Andreas (AWB), dessen Frau vor Kurzem gestorben ist, und die schüchterne Olympia (AS), die ihr Leben lang von ihrem Vater tyrannisiert wurde; der pöbelnde Ex-Fußballer Hal-Finn (LK), der seinen Job verloren hat, und die Friseurin Karen (AEJ), die ihre alkoholkranke Mutter pflegt; der freundliche Hotelportier Jorgen Mortensen (PG), der Dank der ebenso schönen wie schlagfertigen italienischen Kellnerin Giulia (SIJ) seine Potenzprobleme überwindet.

Stilistisch ist “Italienisch für Anfänger” zwar ein zertifizierter “Dogma”-Film. Wie seine vier Vorgänger hält er sich an jenes 1995 aufgestellte puristische Manifest vier dänischer Regisseure mit seiner Verpflichtung, sich auf das Natürliche und Minimalistische zu beschränken. So fängt die Kamera (ohne zu wackeln) wunderbar die absurden Details des alltäglichen Wahnsinns im Leben der Protagonisten ein. Inhaltlich liefert Regisseurin Lone Scherfig allerdings einen gänzlich “undogmatischen” Film, wagt sie sich doch auf das für “Dogma”-Filme ungewohnte Terrain der romantischen Komödie

Spieltermin:
Mittwoch, 13.11.2002 19:45 Uhr, Hörsaal 2006

News
Umzug WS2019/20
Aktuelles Programm
Filmreihen
Specials
Programmübersicht
Archiv
HighNoon Film-e-Zine
Über uns...
Links
Kontakt

HighNoon