aka-Filmclub.de

Akademischer Filmclub an der Universität Freiburg e.V. (seit 1957)

Die Ferien des Monsieur Hulot

Originaltitel: Les vacances de Monsieur Hulot

Regie: Jacques Tati Buch: Jacques Tati, Henri Marquet Kamera: Jacques Mercaton, Jean Mousselle Musik: Alain Romans Darsteller: Jacques Tati, Nathalie Pascaud, Michele Rolla, Valentine Camax, Louis Perrault, André Dubois Produktion: F, 1953 Länge: 110 min. Fassung: DVD, Fr. OmU

Sommerferien in einem kleinen Badeort in der Bretagne: hierher fährt das gestresste Bürgertum, um sich von den Strapazen der Arbeit zu erholen. Unter den internationalen Gästen befindet sich auch Monsieur Hulot (JT), ein tollpatschiger Junggeselle, der mit seinen Ungeschicklichkeiten schnell die Missbilligung und den Zorn der meisten Gäste auf sich zieht. Sei es sein uraltes Auto, das mit seinem Krach die ruhebedürtigen Städter aufscheucht, sei es durch einen Unfall mit einem Ruderboot, der eine Massenpanik auslöst – Monsieur Hulot eckt an und wird bald von vielen kritisch beäugt. Doch manche Urlauber, vor allem die junge Martine (NP), beginnen Symphatien für den Chaoten zu hegen. Doch natürlich ist auch diese Beziehung nicht vor kleinen und großen Missgeschicken gefeit...

Die Ferien des Monsieur Hulot ist der zweite Spielfilm Jacques Tatis und zugleich der erste Auftritt seiner Kunstfigur Monsieur Hulot, einem verträumten, leicht chaotischen Junggesellen, der stets in kleine und größere Katastrophen stolpert. Tati, der als Varietékünstler begann, inszeniert den Film als eine Art Stummfilm mit Ton. Sprache spielt eine sehr untergeordnete Rolle, oft versteht man das Gesagte gar nicht. Gleichzeitig zeichnet den Film aber seine exakte Tonarbeit aus: die Synchronisation von Ton und Bild ist eine der großen Stärken Tatis, aus denen er seinen Humor speist. Besser können die Ferien kaum beginnen...

Text: Sebastian Petznick

Spieltermin:
Mittwoch, 12.02.2014 20:00 Uhr, Hörsaal 2006

News
Umzug WS2019/20
Aktuelles Programm
Filmreihen
Specials
Programmübersicht
Archiv
HighNoon Film-e-Zine
Über uns...
Links
Kontakt

HighNoon