aka-Filmclub.de

Akademischer Filmclub an der Universität Freiburg e.V. (seit 1957)

Quellen des Lebens

Regie&Buch: Oskar Roehler Kamera: Carl-F. Koschnick Musik: Martin Todsharow Darsteller: Jürgen Vogel, Meret Becker, Moritz Bleibtreu, Lavinia Wilson, Lisa Smit, Kostja Ullmann, Sonja Kirchberger, Thomas Heinze, Wilson Gonza-lez Ochsenknecht Produktion: D, 2012 Länge: 173 min. Fassung: 35 mm, Dt. OV

Deutschland 1949: Kriegsheimkehrer Erich Freytag (JV) muss die bittere Erfahrung machen, dass das Schicksal der Veteranen niemanden mehr interessiert. Doch er gibt nicht auf und mit seiner frisch gegründeten Gartenzwerg-Fabrik wird er in den fünfziger Jahren Teil des deutschen Wirtschaftswunders. Sein Sohn Klaus (MB) träumt während der wilden Sechziger von einer Karriere als Schriftsteller, und verliebt sich in die hochtalentierte Autorin Gisela (LW). Ihr gemeinsamer Sohn Robert jedoch passt nicht so recht in die Lebensentwürfe der 68er-Bohème, und so schicken seine Eltern ihn auf eine Odyssee durch die eigene Familie.Der breit angelegte Film erzählt mit der Geschichte der Familie Freytag zugleich die Geschichte der Bundesrepublik – und Regisseur Roehler verarbeitet mit dem epochalen Werk gleich noch die eigene Familiengeschichte.


Text: Alexander Sancho-Rauschel

Spieltermin:
Donnerstag, 31.10.2013 20:00 Uhr, Hörsaal 2006

Gezeigt im Rahmen der Filmreihe:
Neuer Deutscher Film
Meine Familie und ich
 Donnerstag  24.10.2013  20:00 Uhr  DCP, Dt. OV  Das Wochenende
 Donnerstag  31.10.2013  20:00 Uhr  35 mm, Dt. OV  Quellen des Lebens
 Donnerstag  07.11.2013  20:00 Uhr  BluRay, Dt. OV  Freier Fall
 Donnerstag  21.11.2013  20:00 Uhr  35 mm, Dt. OV  Das Leben ist nichts für Feiglinge
News
Umzug WS2019/20
Aktuelles Programm
Filmreihen
Specials
Programmübersicht
Archiv
HighNoon Film-e-Zine
Über uns...
Links
Kontakt

HighNoon