aka-Filmclub.de

Akademischer Filmclub an der Universität Freiburg e.V. (seit 1957)

Das Mädchen Wadjda

Originaltitel: Wadjda

Regie&Buch: Haifaa Al-Mansour Kamera: Lutz Reitemeier Musik: Max Richter Darsteller: Waad Mohammed, Reem Abdullah, Abdullrahman Al Gohani, Sultan Al Assaf Produktion: KSA/ D, 2012 Länge: 98 min. Fassung: DCP, Arab. OmU

Wadjda ist zehn Jahre alt und wohnt in Riad, der Hauptstadt Saudi-Arabiens. Sie trägt Converse-Schuhe, hört westliche Popmusik und will um alles in der Welt ein Fahrrad haben. Um mit dem Nachbarsjungen Abdullah um die Wette zu fahren. Wadjda hat Wünsche, die laut den Regeln ihres Landes nichts in ihrem Kopf zu suchen haben. In der Schule sind ihre frechen Bemerkungen nicht gern gesehen. Ihre Mutter versucht, sie besten Gewissens zu erziehen, während sie sich um eine mögliche Zweitfrau ihres Mannes Sorgen macht. Beide sind hübsche, intelligente Frauen, die im Grunde keine Rechte haben.

Regisseurin Haifaa Al-Mansour gelingt es, auf ruhige, einfühlsame und urteilsfreie Weise, das Leben als Frau in Saudi-Arabien wiederzugeben. Sie ist Beobachterin, und trotzdem schafft sie es, uns die Figuren so nah zu bringen, dass wir nicht anders können, als uns über diese drastisch andere Lebensweise Gedanken zu machen. "Du weißt schon, dass ich dich später mal heirate, oder?", sagt Abdullah zu Wadjda. Er sagt es als Kind, weil er Wadjda schmeicheln will, und doch drücken seine Worte genau die Ohnmacht aus, der Mädchen wie Wadjda unterliegen.

Text: Lena Prisner

Spieltermin:
Mittwoch, 14.05.2014 20:00 Uhr, Hörsaal 2006

News
Umzug WS2019/20
Aktuelles Programm
Filmreihen
Specials
Programmübersicht
Archiv
HighNoon Film-e-Zine
Über uns...
Links
Kontakt

HighNoon