aka-Filmclub.de

Akademischer Filmclub an der Universität Freiburg e.V. (seit 1957)

La Grande Bellezza – Die große Schönheit

Originaltitel: La Grande Bellezza

Regie: Paolo Sorrentino Buch: Paolo Sorrentino, Umberto Contarello Kamera: Luca Bigazzi Musik: Lele Marchitelli Darsteller: Toni Servillo, Carlo Verdone, Sabrina Ferilli Produktion: I/ F, 2013 Länge: 147 min. Fassung: DCP, It. OmU

Rom, im sommerlichen Glanz: Der Journalist Jep Gambardella (TS) feiert seinen 65. Geburtstag mit einem rauschenden und extravaganten Fest. Eingeladen ist die ganze römische Feierelite, alle Prominente älteren Semesters, zu denen Jep über die Jahre hinweg eine Hassliebe entwickelt hat. Sein derzeitiges Leben gleicht einem mondänen Unterhaltungsprogramm, und nur allzu gerne würde er sich wieder dem Schreiben widmen. Sein letzter und einziger Roman liegt 40 Jahre zurück und hat ihm den Ruf eines frustrierten Autors eingebracht. In alten Erinnerungen schwelgend, sucht der alternde Partylöwe vergebens bei der nächtlichen Wanderung durch römische Palazzi nach der "großen Schönheit".

Im Film geht es um die großen Fragen des Lebens, daran lässt Regisseur Paolo Sorrentino keinen Zweifel. Nach Il Divo und This Must Be the Place legt er mit seinem sechsten und bisher erfolgreichsten Spielfilm einen hohen cineastischen Anspruch an seine Zuschauer. Mit ruhigen und melancholisch-poetischen Bildern fliegt die Kamera in allen möglichen Perspektiven über die Dächer Roms. Dabei übernimmt die Stadt eine besondere Rolle. Zum einen ist sie Monument der Selbstherrlichkeit, zum anderen aber innerlich ausgehöhlt: "In Rom ist immer was los, aber es passiert nichts". Dies scheint auch im Protagonisten des Filmes wiedergespiegelt zu werden. Das prätentiöse Geschwätz seiner Freunde, die Opulenz und Dekadenz haben ihn erschöpft. Die Themen erinnnern durchaus an ein fellinisches Format und Sorrentino scheint viel Inspiration beim Altmeister gefunden zu haben. Da verwundert es nicht, dass La Grande Bellezza den Golden Globe sowie auch den Oscar 2014 in der Kategorie Bester fremdsprachiger Film gewann.

Text: Tiana Lasica

Spieltermin:
Donnerstag, 22.05.2014 20:00 Uhr, Hörsaal 2006

News
Umzug WS2019/20
Aktuelles Programm
Filmreihen
Specials
Programmübersicht
Archiv
HighNoon Film-e-Zine
Über uns...
Links
Kontakt

HighNoon