aka-Filmclub.de

Akademischer Filmclub an der Universität Freiburg e.V. (seit 1957)

Vielleicht lieber morgen

Originaltitel: The Perks of Being a Wallflower

Regie&Buch: Stephen Chbosky Kamera: Andrew Dunn Musik: Michael Brook Darsteller: Logan Lerman, Emma Watson, Ezra Miller Produktion: USA, 2012 Länge: 102 min. Fassung: BluRay, En. OmU

Neu an der High School, keine bekannten Gesichter – wer das erlebt hat, kann sich mit Charlie (LL) gut identifizieren. Hinzu kommt, dass er bis vor kurzem in psychiatrischer Behandlung war und sich dementsprechend unsicher fühlt. Doch dann lernt er die Seniors (Zwölftklässler) Sam (EW) und Patrick (EM) kennen, die ihn an die Hand nehmen, ihm die Winkel und Schlupflöcher des Teenagerlebens zeigen. Bei ihnen fühlt er sich sicher. Sie verurteilen ihn nicht, stellen keine Fragen. Wie man seine Sorgen vergisst, wissen die beiden, und nichts braucht Charlie gerade mehr. Aber auch Sam und Patrick holt die Realität hin und wieder ein: ob gescheiterte Beziehungen, eine sexuelle Orientierung, die man lieber geheim hält, oder die allbekannte Sorge, was die Zukunft bringt – natürlich, jeder hat seine Last zu tragen.

Stephen Chbosky, Autor des gleichnamigen Romans, hat auch beim Film Regie geführt. Das Ergebnis ist ein ehrliches Coming-of-Age-Drama mit authentischen Charakteren, in dem sich realitätsnahe und bezaubernde Momente wunderbar ergänzen. Man kann kaum anders, als sich mit den Dreien anzufreunden und dem wohligen Gefühl zu verfallen, das der Film großzügig verbreitet.

Text: Lena Prisner

Spieltermin:
Montag, 17.11.2014 20:00 Uhr, Hörsaal 2006

News
Umzug WS2019/20
Aktuelles Programm
Filmreihen
Specials
Programmübersicht
Archiv
HighNoon Film-e-Zine
Über uns...
Links
Kontakt

HighNoon