aka-Filmclub.de

Akademischer Filmclub an der Universität Freiburg e.V. (seit 1957)

Live And Let Live

In Kooperation mit der Tierrechte-Gruppe der Uni Freiburg

Regie&Buch: Marc Pierschel Kamera: Marc Pierschel, Jeff Wirth, Lisa Maria Müller, Alex Evans, Thomas Damm, Chan- tal Wesa, Hendrik Klein Musik: Cars and Trains Darsteller: Jonathan Balcombe, T. Colin Campbell, Melanie Joy, Matt Ruscigno Produktion: D, 2013 Länge: 80 min. Fassung: DVD, Dt. OV/ En. OmU

Live and Let Live ist ein Dokumentarfilm über unser Verhältnis zu Tieren, die Geschichte des Veganismus und die ethischen, ökologischen und gesundheitlichen Hintergründe, die Menschen dazu bewegen, vegan zu leben. Lebensmittelskandale, Klimawandel, Zivilisationskrankheiten und zunehmende ethische Bedenken lassen mehr und mehr Menschen daran zweifeln, ob es richtig ist, Tiere zu essen. Vom Schlachter zum veganen Chefkoch, vom Milchbauern zum Gründer des ersten "Kuhaltersheims" – Live and Let Live erzählt die Geschichten von sechs Menschen, die sich aus unterschiedlichen Gründen dazu entschlossen haben, auf jegliche Tierprodukte zu verzichten und zeigt, wie diese Entscheidung ihr Leben verändert hat.


Vorfilm: Chopper

Regie: Lars Damoiseaux, Frederic Palmaers Produktion: NL 2012 Länge: 2 Min.

Der Kreislauf des Lebens, beginnend und endend bei einer Gottesanbeterin.

Text: Marc Pierschel

Spieltermin:
Dienstag, 09.02.2016 20:00 Uhr, Hörsaal 2006

News
Aktuelles Programm
Filmreihen
Specials
Programmübersicht
Archiv
HighNoon Film-e-Zine
Über uns...
Links
Kontakt

HighNoon