aka-Filmclub.de

Akademischer Filmclub an der Universität Freiburg e.V. (seit 1957)

Das andere Rom

Originaltitel: Sacro GRA

Regie&Buch: Gianfranco Rosi Kamera: Gianfranco Rosi Produktion: IT/ F, 2013 Länge: 91 min. Fassung: DCP, Ital. OmU

Der Sacro GRA, der Grande Raccordo Anulare, ist die Ringautobahn, die um Rom führt und auf der der Verkehr nie still steht. Sie ist der Schauplatz dieser Dokumentation, für die der italienische Regisseur und Kameramann Gianfranco Rosi über zwei Jahre lang Filmmaterial gesammelt hat. Dabei ist es Rosi gelungen, nachdenkliche, traurige, zum Teil skurrile, aber auch heitere Bilder einzufangen, mit deren Hilfe er die Geschichten der Protagonisten dieses Films erzählt, von Menschen die am Rande dieser Straße leben und arbeiten, tags wie nachts, in einer Parallelwelt abseits der Sehenswürdigkeiten Roms. Darunter befinden sich ein alter Fischer und seine stumme Frau, zwei ältere Prostituierte die hier ihrem Geschäft nachgehen, ein verarmter Adliger und ein Biologe, der in den Palmen am GRA nach Käfern und ihren Larven sucht. Kunstvoll verknüpft sind diese Bilder mit Aufnahmen der ewig rauschenden, staubigen Straße. Unterschwellig zeigt sich in diesem poetischen Zeitbild dabei auch die großstädtische Entfremdung und soziale Ungerechtigkeit.

Gianfranco Rosi, der in diesem Jahr mit dem Goldenen Bären für eine Dokumentation über die Situation auf der Insel Lampedusa geehrt wurde, gewann 2013 mit Das andere Rom den Goldenen Löwen als bester Film bei den Filmfestspivelen von Venedig, es war die erste Dokumentation überhaupt die mit diesem Preis ausgezeichnet wurde.


Vorfilm: The Art of Flying

Regie: Jan Van Ijken Produktion: NL 2015 Länge: 7 Min.

Jeden Abend sammeln sich die Sperlinge in der Dämmerung, um ihre überwältigende Luft-Show zu zeigen.

Text: Benjamin Peterle

Spieltermin:
Donnerstag, 23.06.2016 20:00 Uhr, Hörsaal 2006

News
Umzug WS2019/20
Aktuelles Programm
Filmreihen
Specials
Programmübersicht
Archiv
HighNoon Film-e-Zine
Über uns...
Links
Kontakt

HighNoon