aka-Filmclub.de

Akademischer Filmclub an der Universität Freiburg e.V. (seit 1957)

Steve Jobs

Regie: Danny Boyle Buch: Aaron Sorkin, Walter Isaacson Kamera: Alwin H. Küchler Musik: Daniel Pemberton Darsteller: Michael Fassbender, Kate Winslet, Seth Rogen, Jeff Daniels Produktion: USA/ GB, 2015 Länge: 122 min. Fassung: DCP, En. OmU

Schon die Handlungsstruktur lässt erkennen, dass Steve Jobs kein typisches Biopic ist: An drei wichtigen Stationen über 14 Jahre wird sein Werdegang exemplarisch erzählt. Jede Station zeigt nur einen kurzen Ausschnitt dieser Zeitspanne: 1984 will Jobs (MF) den neuen Apple Macintosh präsentieren, als es Probleme gibt und er den zuständigen Techniker tyrannisiert. Seine Vertraute und Marketing-Managerin Joanna Hoffman (KW) hilft, die Sache zu retten. Freund und Mitbegründer von Apple Steve Wozniak (SR) möchte bei der Präsentation auf den erfolgreichen Apple II eingehen. Doch Jobs‘ Ego stellt sich in den Weg, als er auf Wozniaks Frage, was eigentlich Jobs‘ Talent sei, antwortet: "Musicians play their instruments. I play the orchestra." Auch 1988 und 1998 stehen Produktpräsentationen an. Parallel stellen ihn Umfeld und Karriere vor Herausforderungen. Die vielleicht größte kommt in Form der Aufforderung seiner ehemaligen Freundin, endlich die gemeinsame Tochter anzuerkennen...

Durch die Konzentration auf drei Lebensstationen des Innovators (inklusive unterschiedlicher Filmformate!) und die wesentlichen Schlüsselfiguren im Geschehen entsteht ein dichtes Porträt des widersprüchlichen Charakters, der immer zwischen Begeisterung und Besessenheit hin und her oszillierte. Trotz Kritik an Jobs‘ Darstellung erntete der Film Preise, Nominierungen und beinahe universelles Lob. Aaron Sorkin und Danny Boyle liefern niveauvolle Unterhaltung, die gerade wegen der vielen Dialoge immer spannend bleibt!


Vorfilm: Die Seele des Geschäfts

Regie: José Roberto Torero Produktion: BRA 1996 Länge: 8 Min.

Die Werbung zeigt uns die Welt: Junge Menschen, attraktiv und natürlich von der Marke begeistert.

Text: Natalie Kurz

Spieltermin:
Donnerstag, 14.07.2016 20:00 Uhr, Hörsaal 2006

News
Umzug WS2019/20
Aktuelles Programm
Filmreihen
Specials
Programmübersicht
Archiv
HighNoon Film-e-Zine
Über uns...
Links
Kontakt

HighNoon