aka-Filmclub.de

Akademischer Filmclub an der Universität Freiburg e.V. (seit 1957)

Männer zeigen Filme und Frauen ihre Brüste

Regie: Isabell Šuba Buch: Lisa Glock, Isabell Šuba Kamera: Johannes Louis Musik: Hector Marroquin, TUBBE Darsteller: Anne Haug, Matthias Weidenhöfer, Eva Bay, Elmira Rafizadeh, Julia Glasewald, Molly Ullery, Chastity Frye Produktion: D, 2014 Länge: 77 min. Fassung: DCP, Dt. OV

Pitchen nennt man im Filmgeschäft das Vorstellen einer Filmidee gegenüber Produzent*innen oder Redakteur*innen mit dem Ziel, Geld und Unterstützung zu erhalten. Die Statistik zeigt: Für Frauen ist es wesentlich schwieriger, dieses Ziel zu erreichen. Ein griffiges Beispiel lieferte 2012 der Hauptwettbewerb des größten Filmfestivals der Welt in Cannes, denn keiner von zwanzig Beiträgen kam von einer Frau. Im selben Jahr wurde die junge Filmemacherin Isabell Šuba mit einem Kurzfilm nach Cannes eingeladen. Kurzentschlossen engagierte sie eine Schauspielerin, die sich als sie ausgab, sowie einen Schauspieler als Produzenten und drehte einen Film über die Woche zwischen Filmpremiere, Party und Pitching auf der arte-Yacht.

Selbst pitchen musste Isabell Šuba Männer zeigen Filme und Frauen ihre Brüste zunächst nicht, denn er entstand spontan und ohne Budget; komplett improvisiert, basierend nur auf einem kurzen Treatment. In einem Interview zur Filmpremiere wurden Šuba und ihre beiden Schauspieler*innen aber aufgefordert, es mal im Nachhinein zu versuchen und eine kurze zweiteilige Zusammenfassung sei nun quasi als Pitch an euch gerichtet. Erstens Frauenperspektive: „Eine neurotische junge Regisseurin, die lesbisch ist, fährt nach Cannes, weil sie dort ihren Kurzfilm präsentiert, den sie mit ihrem unterbegabten, unterirdischen, unzulänglichen Produzenten in Venezuela gedreht hat.“ Zweitens Männerperspektive: „Da ist dieser bezaubernde Produzent, der nach Cannes fliegt, um seine neuen Projekte zu pitchen und irgendwie noch versucht, dieses Boot zu schaukeln, aber er hat eine Kette am Bein, eine Warze am Arsch und das ist Isabell Šuba.“ Ein fulminanter Clash der Geschlechter.

Text: Max Becker

Spieltermin:
Mittwoch, 16.11.2016 20:00 Uhr, Hörsaal 2006

Gezeigt im Rahmen der Filmreihe:
German Mumblecore
 Mittwoch  26.10.2016  20:00 Uhr  Dt. OV  Kohlhaas oder die Verhältnismäßigkeit der Mittel
 Mittwoch  02.11.2016  20:00 Uhr  Dt. OV  Staub auf unseren Herzen
 Mittwoch  09.11.2016  20:00 Uhr  Dt. OV  Liebe mich!
 Mittwoch  16.11.2016  20:00 Uhr  Dt. OV  Männer zeigen Filme und Frauen ihre Brüste
News
Aktuelles Programm
Filmreihen
Specials
Programmübersicht
Archiv
HighNoon Film-e-Zine
Über uns...
Links
Kontakt

HighNoon