aka-Filmclub.de

Akademischer Filmclub an der Universität Freiburg e.V. (seit 1957)

Sonatine

Mit Einführung zur Retrospektive über Takeshi Kitano

Regie&Buch: Takeshi Kitano Kamera: Katsumi Yanagishima Musik: Joe Hisaishi Darsteller: Takeshi Kitano, Aya Kikumai, Susumu Terajima, Ren Osugi, Tetsu Watanabe Produktion: J, 1993 Länge: 94 min. Fassung: Blu-Ray, Jap. OmU

Eine Gruppe Yakuza unter der Führung des alten Hasens Murakawa (TK) wird von ihrem Clan nach Okinawa geschickt, um einen Bandenkrieg zu schlichten. Doch kaum sind sie dort angekommen, merken sie, dass die Mission eine Falle war, um Murakawa loszuwerden. Die Gruppe flieht und versteckt sich in einem einsamen Haus am Strand. Dort verbringen sie einen friedlichen Sommer. Murakawa beginnt eine Beziehung mit der deutlich jüngeren Miyuki (AK), die er vor einer Vergewaltigung bewahrt hat. Doch der Friede ist nicht von Dauer...

Sonatine ist eigentlich nur auf den ersten Blick ein Gangsterfilm. Sobald die Yakuza sich in ihr Refugium zurückgezogen haben, wird der Film vielmehr zu einer feinsinnigen Charakterstudie der sehr unterschiedlichen Charaktere. Wenn man die harten Gangster am Strand Sumo-Wettkämpfe austragen sieht, könnte man ihn beinahe für eine leichte Sommerkomödie halten. Doch Kitano lässt den Film nie ins Seichte abdriften – die Gewalt wird wieder in ihr Leben zurückkehren. Dieses Spannungsfeld macht Sonatine zu einem einzigartigen Film, der einen abwechselnd lachen und weinen lässt.

Text: Sebastian Petznick

Spieltermin:
Freitag, 18.11.2016 20:00 Uhr, Hörsaal 2006

Gezeigt im Rahmen der Filmreihe:
Takeshi Kitano
 Freitag  18.11.2016  20:00 Uhr  Jap. OmU  Sonatine
 Freitag  25.11.2016  20:00 Uhr  Jap. OmU  Dolls
 Freitag  02.12.2016  20:00 Uhr  Jap. OmeU  Kids Return
 Freitag  09.12.2016  20:00 Uhr  Jap. OmU  Hana-Bi
News
Aktuelles Programm
Filmreihen
Specials
Programmübersicht
Archiv
HighNoon Film-e-Zine
Über uns...
Links
Kontakt

HighNoon