aka-Filmclub.de

Akademischer Filmclub an der Universität Freiburg e.V. (seit 1957)

Zoomania

Originaltitel: Zootopia

Regie&Buch: Byron Howard, Rich Moore, Jared Bush Musik: Michael Giacchino Darsteller: Ginnifer Goodwin, Jason Bateman Produktion: USA, 2016 Länge: 108 min. Fassung: DCP, En. OmU

Der neuste Disney/Pixar-Erfolg spielt in einer unbekannten Zukunft in der anthropomorphe Beute- und Raubtiere friedlich zusammenleben. Im Mittelpunkt steht die Mega-City "Zootopia", in der allen Tieren aller Klimazonen ein glückliches Leben grenzenloser Möglichkeiten geboten werden soll. Das junge Kaninchen Judy Hopps (GG) glaubt fest an dieses Gleichheitsversprechen, doch bei genauerem Hinsehen gibt es tiefe Gräben in der Tiergesellschaft und Misstrauen und Vorurteile sind nie überwunden worden. Judy Hopps muss sich im Laufe der Geschichte nicht nur gegen Vorteile durchsetzen, um als erstes Nagetier im Police-Department ernst genommen zu werden. Sie muss auch ihre eigenen überdenken, denn den mysteriösen Fall, der sich bald auftut, kann sie nur zusammen mit dem Tagedieb und Streuner Fuchs Nick Wild (JB) aufklären. Dabei müssen sie natürlich auch nebenbei die Welt retten, beziehungsweise Zootopia für alle Tiere bewahren.

Dieser Animationsfilm ist offensichtlich eine Parabel für die heutige multikulturelle Gesellschaft, bemerkenswert ist jedoch, dass diese nie moralisierend wirkt. Geschickt leuchten die Regisseure Byron Howard (Rapunzel- Neu Verföhnt) und Rich Moore (Die Simpsons) Vorurteile und Diskriminierungen in der beginnenden Freundschaft von Judy Hopps und Nick Wild aus. Faultier Flash als Zootopia-Beamter hat wohl die beste Nebenrolle, die sexy "Gazelle" (Shakira) setzt einem den passenden Ohrwurm ein. Dieser Film ist nur auf den ersten Blick ein Kinderfilm. Vor allem macht er Spaß und stimmt wunderschön optimistisch.


Vorfilm: Der Schnurrbart
R: Anni Oja P: FIN 2015 L: 3 Min.
Zwei Männer, zwei Schnurrbärte. Natürlich kann das nicht lange so bleiben - es kommt zum
erbitterten Kampf.

Text: Aglaja Espelage

Spieltermin:
Montag, 21.11.2016 20:00 Uhr, Hörsaal 2006

News
Aktuelles Programm
Filmreihen
Specials
Programmübersicht
Archiv
HighNoon Film-e-Zine
Über uns...
Links
Kontakt

HighNoon