aka-Filmclub.de

Akademischer Filmclub an der Universität Freiburg e.V. (seit 1957)

Sing Street

Regie&Buch: John Carney Kamera: Yaron Orbach Musik: Gary Clark, John Carney, u.a. Darsteller: Ferdia Walsh-Peelo, Lucy Boynton, Jack Reynor, Mark McKenna, Aidan Gillen Produktion: IRL/GB/USA, 2016 Länge: 105 min. Fassung: DCP, En. OmU

Dublin, die 80er: Tausende Jugendliche verlassen das wirtschaftlich schwache Irland in der Hoffnung auf ein besseres Leben. Conor (FWP) wird von seinem Vater (AG) von der guten Schule genommen und nach Synge Street geschickt, einer berüchtigten erzkonservativen Einrichtung für Jungen. Dort muss er sich nicht nur mit Mobbing und dem strengen Schulleiter herumschlagen. Ein Mysterium in Form der hübschen Raphina (LB) bringt ihn dazu, mit ein paar anderen Außenseitern eine Band zu gründen. Die anfangs verrückte Idee verselbstständigt sich immer mehr dank Inspiration durch Conors unkonventionellen Bruder (JR) und der steigenden Bedeutung der Musik für das Leben der Jungs.

Musikfilme sind John Carneys Spezialität: Mit dem wunderbar improvisierten Once hat er bereits gezeigt, wie Musik und ihre große Wirkung in Verbindung mit einer lebensnahen Geschichte inszeniert werden können. Nach Can a Song Save Your Life?, das sich in ähnlichem Fahrwasser bewegte, treffen nun in Sing Street die schillernden 80er mit einer wenig beachteten Phase der irischen Geschichte zusammen. Obwohl Feel-Good-Movie mit fetzigen Songs und hoffnungsfroher Botschaft, entpuppt sich der fröhliche Film als ein Aufbegehren gegen konservative Strukturen, Gleichgültigkeit und das Versumpfen in armutbedingter Lethargie. Sing Street feiert das Leben und die Musik, ohne zu vergessen, dass Gutes oft aus Schmerz entsteht.

Vorfilm: Left Speaker Blown
R: Markus Wambsganss P: D 2014 L: 4 Min.
E in hübsch-farbenfroher Beitrag zur langen Ahnenreihe aus Kunstfilmen, in denen jedes Bild einzeln
erstellt wurde, ohne dass je eine Filmkamera lief. Also Film ohne Film?

Text: Natalie Kurz

Spieltermin:
Dienstag, 22.11.2016 20:00 Uhr, Hörsaal 2006

News
Aktuelles Programm
Filmreihen
Specials
Programmübersicht
Archiv
HighNoon Film-e-Zine
Über uns...
Links
Kontakt

HighNoon