aka-Filmclub.de

Akademischer Filmclub an der Universität Freiburg e.V. (seit 1957)

Die rote Schildkröte

Originaltitel: La tortue rouge

Regie: Michaël Dudok de Wit Buch: Michaël Dudok de Wit, Pascale Ferran Musik: Laurent Perez Del Mar Produktion: F / B / J, 2016 Länge: 80 min. Fassung: DCP, stumm

Das kleine "Double Feature" mit zwei Filmen des ausgezeichneten niederländischen Regisseurs Michaël Dudok de Wit kommt – ganz visuelle Kunst – ohne Dialoge aus:

Ein schiffbrüchiger Mann gelangt auf eine einsame Insel, auf der er zwar überleben kann, aber ohne menschliche Gesellschaft bleibt. Um der Einsamkeit zu entkommen, baut er sich ein Floß, doch ein ums andere Mal scheitert seine Flucht. Eine geheimnisvolle rote Schildkröte treibt ihn stets zurück auf die Insel. Frustriert und zornig dreht er das Tier schließlich auf den Rücken und macht sich davon. Doch wieder gewinnt die Schildkröte – den Mann plagt das Gewissen und er kehrt um. Da gibt das zurückgelassene Wesen in der Nacht ein Geheimnis preis…

Filmkunst vom Feinsten: Befreit von jeglichem Sprechtheater konzentriert sich dieses Animationswerk höchst gekonnt auf die Entwicklung der Erzählung aus den Bildern, von denen jedes für sich eine fantastische, reichhaltige Tiefe birgt. Bereits seit seiner Premiere in Cannes’ Nebensektion Un Certain Regard als kleines poetisches Meisterwerk gefeiert, tritt die erste ausländische Co-Produktion des weltberühmten Studio Ghibli seither seinen leisen Siegeszug auf Leinwänden und Preisverleihungen an. Von Meisteranimator Hayao Miyazaki selbst dazu bewogen, komponiert der niederländische Oscarpreisträger Michaël Dudok de Wit seinen ersten Langfilm mit einer typischen Vorliebe für Licht und vor allem Schatten zu einer rätselhaften Fabel von einfacher Schönheit und mühevoller Existenz.


Vorfilm: Father and Daughter

Regie: Michaël Dudok de Wit Produktion: Niederlande / Großbritannien 2000 Länge: 8'09 Min.

Ein Vater sagt seiner Tochter "Auf Wiedersehen" und geht. Sie wartet auf seine Rückkehr, Tage, Monate, Jahre... Oscar als bester animierter Kurzfilm!

Text: Antje Lossin

Spieltermin:
Mittwoch, 10.05.2017 20:00 Uhr, Hörsaal 2006

Gezeigt im Rahmen der Filmreihe:
Neuer europäischer Animationsfilm
 Mittwoch  03.05.2017  20:00 Uhr  Fr. OmU  Mein Leben als Zucchini
 Mittwoch  10.05.2017  20:00 Uhr  stumm  Die rote Schildkröte
 Mittwoch  17.05.2017  20:00 Uhr  En./ Gäl. OmU  Die Melodie des Meeres
 Mittwoch  31.05.2017  20:00 Uhr  Fr. OmU  Ernest & Célestine
News
Aktuelles Programm
Filmreihen
Specials
Programmübersicht
Archiv
HighNoon Film-e-Zine
Über uns...
Links
Kontakt

HighNoon