aka-Filmclub.de

Akademischer Filmclub an der Universität Freiburg e.V. (seit 1957)

Der Fremde am See

Originaltitel: L’inconnu du lac

Regie&Buch: Alain Guiraudie Kamera: Claire Mathon Darsteller: Pierre Deladonchamps, Patrick d’Assumçao, Christophe Paou, Jérôme Chappatte, Mathieu Vervisch Produktion: F, 2013 Länge: 100 min. Fassung: DCP, Fr. OmU

Franck (PD) geht im Sommer an einen idyllischen See. Dort wird er Teil einer regen Cruising-Szene – homosexuelle Männer, die sich zum sexuellen Vergnügen treffen. Verwundert ist Franck über den älteren Henri (PA), der immer abseits und wie unbeteiligt dasitzt. Langsam freunden sich die beiden an. Gleichzeitig verliebt sich Franck in den undurchsichtigen Michel (CP). Kaum, dass sich die beiden näherkommen, wird Franck jedoch Zeuge eines schrecklichen Mords.

Trotz seines spannungsreichen Plots ist Der Fremde am See ein ruhiger Film geworden. Keine Filmmusik, nur das Rauschen der Bäume, wenige Dialoge, viele Blicke und Beobachtungen. Unverbindlicher Sex. Schnell ist der Zuschauer vollkommen in diese abgeschiedene Welt eingetaucht, die schon ein kleines Eden bedeutet. Wären da nicht diese subtilen Spannungen und schließlich der Mord. In diesem realitätsfernen Kontext bleibt das Verbrechen aber unwirklich. Schnell fragt man sich, ob es hier wirklich um einen Kriminalfall geht oder nicht mehr um die Angst vor einer Bindung, die Angst, die mit der Sexualität beginnt.


Vorfilm: A Heap of Trouble

Regie: Steve Sullivan Produktion: Großbritannien 2000 Länge: 4 Min.

Eine Nachbarschaft in Panik: Eine Gruppe nackter Männer zieht munter durch die Straßen.

Text: Fabian Lutz

Spieltermin:
Dienstag, 30.05.2017 20:00 Uhr, Hörsaal 2006

Gezeigt im Rahmen der Filmreihe:
Fucking Cinema
Das Kino und der Sex
 Dienstag  23.05.2017  20:00 Uhr  En. OmU  Love
 Dienstag  30.05.2017  20:00 Uhr  Fr. OmU  Der Fremde am See
 Dienstag  20.06.2017  20:00 Uhr  En./Fr. OmU  Die Träumer
 Dienstag  27.06.2017  20:00 Uhr  En. OmU  Shortbus
News
Aktuelles Programm
Filmreihen
Specials
Programmübersicht
Archiv
HighNoon Film-e-Zine
Über uns...
Links
Kontakt

HighNoon