aka-Filmclub.de

Akademischer Filmclub an der Universität Freiburg e.V. (seit 1957)

Hardcore Henry

Regie&Buch: Ilya Naishuller Kamera: Sergey Valyaev, Andrey Dementiev, Ilya Naishuller, Pasha Kapi-nos, Vsevolod Kaptur, Fedor Lyass Musik: Dasha Charusha Darsteller: Sharlto Copley, Danila Kozlo-vsky, Haley Bennett Produktion: RU/US, 2015 Länge: 96 min. Fassung: BluRay, En. OmU

Als Henry in einem merkwürdigen Container erwacht, erklärt ihm eine unbekannte Forscherin (HB), dass er ab jetzt ein Cyborg sei. Leider habe man noch keine Zeit gehabt ein Sprachmodul zu installieren, folglich müsse er stumm bleiben. Sorry. Hände hat Henry aber, und die kommen den Film über denn auch reichlich zum Einsatz für jede denkbare Form von Action, denn böse Menschen wollen ihm und der Unbekannten ans Leder. Das Besondere daran ist, dass diese Achterbahnfahrt durchgehend mittels einer am Kopf von Henrys Mimen befestigten Kamera aus der Ego-Sicht gefilmt wird. Was Henry sieht, das sehen auch wir.

Entbehrliche Dinge wie eine nennenswerte Story oder Charakterentwicklung zählen erkennbar nicht zu den Prioritäten des Films. Dafür nutzte die Filmcrew das entspannte Verhältnis der russischen Behörden zu Filmsicherheitsstandards, um noch die absurdesten Stunts auf die Leinwand zu bringen (Einleitungsrede von Regisseur Naishuller an die Stuntmen: „Ein Film lebt für immer, Schmerz ist nur temporär“). So schleicht, sprintet, fährt, prügelt und schießt sich Henry durch ein actionreiches (Videospiel-)Szenario nach dem anderen. Dabei beeindrucken die visuell grandiosen Sequenzen durch ihre Dynamik und Unmittelbarkeit. Wer die Abenteuer von James Bond gerne direkt aus der Sicht von Daniel Craig erlebt hätte, kommt hier voll auf seine Kosten. Hausfassade hochklettern? Check. Verfolgungsjagd auf dem Motorrad? Check. Kalaschnikoffkampf mit Horden von Unholden? Check. Das ist stumpf. Das ist leider geil.


Vorfilm: Holding the Viewer

Regie: Tony Hill Produktion: Großbritannien 1993 Länge: 1 Min.

Ein Mann schnappt sich das Publikum und nimmt es mit.

Text: Phillip Maiwald

Spieltermin:
Donnerstag, 20.07.2017 20:00 Uhr, Hörsaal 2006

Gezeigt im Rahmen der Filmreihe:
OVERKILL
Stumpf ist Trumpf
 Donnerstag  29.06.2017  19:00 Uhr  En. OmU  Crank
 Donnerstag  29.06.2017  21:00 Uhr  En. OmU  Crank 2: High Voltage
 Donnerstag  06.07.2017  20:00 Uhr  En. OmU  Shoot ’Em Up
 Donnerstag  13.07.2017  20:00 Uhr  DF  Wanted
 Donnerstag  20.07.2017  20:00 Uhr  En. OmU  Hardcore Henry
News
Aktuelles Programm
Filmreihen
Specials
Programmübersicht
Archiv
HighNoon Film-e-Zine
Über uns...
Links
Kontakt

HighNoon