aka-Filmclub.de

Akademischer Filmclub an der Universität Freiburg e.V. (seit 1957)

3 Tage in Quiberon

Regie&Buch: Emily Atef Kamera: Thomas Kiennast Musik: Christoph M. Kaiser Darsteller: Marie Bäumer, Charly Hübner, Robert Gwisdek, Birgit Minichmayr Produktion: D, 2018 Länge: 115 min. Fassung: DCP, Dt. OV

QuiberonDie deutsch-französische Schauspielerin Romy Schneider gilt als eine der widersprüchlichsten und faszinierendsten Charaktere der deutschsprachigen Filmgeschichte. Brillant auf der Leinwand einerseits und gleichzeitig menschlich schwierig. Als ernstzunehmende Schauspielerin wirkte sie in über 60 Filmen mit und litt ihr Leben lang darunter, immer nur auf „Sissi“ reduziert worden zu sein. Im September 2018 wäre sie 80 Jahre alt geworden. Das Biopic 3 Tage in Quiberon der deutschen Regisseurin Emily Atef zeigt jetzt einen Ausschnitt aus Romy Schneiders bewegtem Leben: Trotz schlechter Erfahrung mit der deutschen Presse gab Schneider 1981 in dem bretonischen Kurort Quiberon dem „Stern“-Journalisten Michal Jürgs ein ausführliches und sehr persönliches Interview. Möglich wurde dies durch ihre Freundschaft zu dem Fotografen Robert Lebeck, der versprach, sie bei dem Interview zu begleiten. Lebecks Schwarzweißfotografien von Romy Schneider sind bis heute legendär, wohl kein anderer schaffte es, das lebhafte und widersprüchliche Wesen der Schauspielerin derart eindrücklich festzuhalten. 3 Tage in Quiberon stellt in atmosphärischen Schwarzweißbildern die Geschichten nach, die sich innerhalb der Gruppe rund um das Interview ereigneten und fängt dabei die besondere Stimmung dieser Tage ein. Hauptdarstellerin Marie Bäumer kommt nicht nur in Aussehen, Sprache und Mimik Romy Schneider beeindruckend nahe, sondern brilliert auch als von Schicksalsschlägen und Substanzmissbrauch gezeichnete Frau, hinter deren divenhaften Eskapaden immer wieder ein sensibler und zutiefst verunsicherter Mensch zum Vorschein kommt. 3 Tage in Quiberon ist ein respektvolles und intimes Porträt, das in jeder Einstellung von seiner herausragenden Hauptdarstellerin getragen wird.

Text: Johannes Litschel

Spieltermin:
Donnerstag, 08.11.2018 20:00 Uhr, Hörsaal 2006

News
Aktuelles Programm
Filmreihen
Specials
Programmübersicht
Archiv
HighNoon Film-e-Zine
Über uns...
Links
Kontakt

HighNoon