aka-Filmclub.de

Akademischer Filmclub an der Universität Freiburg e.V. (seit 1957)

Vinyan

Regie: Fabrice Du Welz Buch: Fabrice Du Welz, Oliver Vlackburn, David Greig Kamera: Benoît Debie Musik: François-Edudes Chanfrault Darsteller: Emmanuelle Béart, Rufus Sewell Produktion: FR/GB/BE/AUS, 2008 Länge: 92 min. Fassung: Blu-ray, En. OmU

VinyanJeanne (EB) und Paul (RS) haben ihren Sohn in einem Tsunami verloren. Doch als das Paar bei einer Wohltätigkeitsveranstaltung einen Film über myanmarische Waisenkinder sieht, meint die Mutter ihren Sohn auf den Bildern zu erkennen. Was, wenn er den Tsunami überlebt hat und in Myanmar an Land gespült wurde? Dieser Gedanke lässt Jeanne nicht mehr los. Sie überzeugt Paul und gemeinsam begeben sie sich auf eine ungewisse Reise durch die Wildnis Myanmars. Als Eingeborene ihnen ein Kind im gleichen Alter wie den verlorenen Sohn verkaufen wollen, will Paul das Unternehmen abbrechen. Im selben Maße, in dem die beiden immer tiefer in den Dschungel vordringen und das Geld immer knapper wird, wachsen auch Pauls Zweifel. Doch Jeanne ist unbeirrbar, sie spürt sie Präsenz ihres Kindes so stark, dass Kategorien wie Individualität und Identität sich zunehmend zugunsten fernöstlicher Vorstellungen einer monistischen Verbundenheit auflösen.

Text: Valentina Escherich

Spieltermin:
Donnerstag, 06.12.2018 20:00 Uhr, Hörsaal 2006
 | 
(als .ics-Datei)

Gezeigt im Rahmen der Filmreihe:
Kindstod
 Donnerstag  22.11.2018  20:00 Uhr  Niederl. OmU  The Broken Circle
 Donnerstag  29.11.2018  20:00 Uhr  En. OmU  Wenn die Gondeln Trauer tragen
 Donnerstag  06.12.2018  20:00 Uhr  En. OmU  Vinyan
 Donnerstag  13.12.2018  20:00 Uhr  En. OmU  Antichrist
News
Aktuelles Programm
Filmreihen
Specials
Programmübersicht
Archiv
HighNoon Film-e-Zine
Über uns...
Links
Kontakt

HighNoon