aka-Filmclub.de

Akademischer Filmclub an der Universität Freiburg e.V. (seit 1957)

Mord im Orient-Express

Originaltitel: Murder on the Orient Express

Regie: Kenneth Branagh Buch: Michael Green Kamera: Haris Zambarloukos Musik: Patrick Doyle Darsteller: Kenneth Branagh, Penélope Cruz, Johnny Depp, Judi Dench, Willem Dafoe Produktion: USA, 2017 Länge: 114 min. Fassung: DCP, En. OmU

orientAuf der Rückreise einer seiner Fälle nimmt Meisterdetektiv Hercules Poirot (KB) den legendären Orient-Express. Dort begegnet er unter anderem der Missionarin Pilar Estravados (PC) dem wirren Mr. Hardman (WD), der schüchternen Mary Debenham (DR), aber auch dem dilettantischen Kunsthändler Edward Ratchett (JD). Nach ein paar Tagen Reise entgleist der Zug aufgrund eines heftigen Schneesturms und bleibt auf einem Viadukt stehen. Doch dies ist nicht Poirots größte Sorge, denn am selben Morgen wurde Edward Ratchett tot in seinem Raum aufgefunden. Die Gewissheit, dass jeder im Zug der Mörder sein könnte, zwingt Poirot ungewollt dazu, in diesem nicht einfachen Fall zu ermitteln. Nach dem Weltbestseller von Agatha Christie und der ersten Verfilmung von 1974 bringt Sir Kenneth Branagh, der hierfür Regie und Hauptrolle übernahm, diesen Filmklassiker erneut auf die Leinwand. Man kann hierbei zweifellos sagen, dass es einer der wenigen Remakes ist, die ohne Probleme mit dem Original mithalten können. Dies liegt neben dem großartig aufgelegten und hochkarätig besetzten Cast auch an der spannenden und teils humorvollen Handlung der Romanvorlage. Die bildlich großartigen Landschaften sowie viele Metaphern innerhalb des Films machen Mord im Orient-Express zu einem gelungenen und sehr sehenswerten Remake für diejenigen, die das Original von 1974 noch nicht gesehen haben.

Text: Philipp Findling

Spieltermin:
Dienstag, 18.12.2018 20:00 Uhr, Hörsaal 2006
 | 
(als .ics-Datei)

News
Aktuelles Programm
Filmreihen
Specials
Programmübersicht
Archiv
HighNoon Film-e-Zine
Über uns...
Links
Kontakt

HighNoon