aka-Filmclub.de

Akademischer Filmclub an der Universität Freiburg e.V. (seit 1957)

Inglourious Basterds

Good-Bye HS2006!

Regie: Quentin Tarantino, Eli Roth Buch: Quentin Tarantino Kamera: Robert Ricardson Darsteller: Brad Pitt, Christoph Waltz, Eli Roth, Diane Kruger, Mélanie Laurent, Daniel Brühl Produktion: USA/D, 2009 Länge: 153 min. Fassung: 35 mm, En. OmU

Im von Nazis besetzten Frankreich muss Shosanna Dreyfus (ML) mit ansehen, wie ihre Familie durch den Nazi-Oberst Hans Landa (CW) brutal hingerichtet wird. Nur knapp kann sie aus dieser Lage entkommen und flieht nach Paris, wo sie sich als Kinobesitzerin eine neue Identität und Existenz aufbaut. Zur gleichen Zeit formt Offizier Aldo Raine (BP) eine Elitetruppe aus jüdischen Soldaten, die gezielte Vergeltungsschläge gegen Nazis und Kollaborateure durchführen soll. Gemeinsam mit seinen acht Männern wird er in Frankreich abgesetzt, um dort unterzutauchen und in Guerilla-Einsätzen Nazis zu jagen und zu töten. Schon bald werden sie von den Deutschen als ‘Die Bastarde’ gefürchtet.

Allein die Tatsache, dass Quentin Tarantino das Wort Bastards im Titel absichtlich falsch schreibt, ist schon legendär. In seiner typischen Art und Weise, Filme zu machen, liefert er mit Inglourious Basterds wieder einmal eindrucksvoll und vollgepackt mit grandiosen Dialogen ab. Aus der Darstellerriege weiß vor allem der Deutsch-Österreicher Christoph Waltz als Oberst Hans Landa auf ganzer Linie zu überzeugen und seine Schauspielkollegen um Brad Pitt, Eli Roth und Diane Kruger in den Schatten zu stellen. Die Handlung ist so abstrus und genial zugleich, sodass man glauben mag, dieses Szenario hätte wirklich genauso stattfinden können. Ein – für Tarantino ebenfalls typisch – herausragendes Drehbuch macht diesen Streifen zu einem Filmhochgenuss für jeden Filmfan, welches man sich nicht entgehen lassen sollte. Bingo!

Text: Philipp Findling

Spieltermin:
Mittwoch, 24.07.2019 20:00 Uhr, Hörsaal 2006
 | 
(als .ics-Datei)

News
Umzug WS2019/20
Aktuelles Programm
Filmreihen
Specials
Programmübersicht
Archiv
HighNoon Film-e-Zine
Über uns...
Links
Kontakt

HighNoon