aka-Filmclub.de

Akademischer Filmclub an der Universität Freiburg e.V. (seit 1957)

Bohemian Rhapsody

Regie: Bryan Singer, Dexter Fletcher Buch: Anthony McCarten, Peter Morgan Kamera: Newton Thomas Sigel Musik: Queen, John Ottman Darsteller: Rami Malek, Lucy Boynton, Gwilym Lee, Allen Leech, Aiden Gillen, Mike Myers Produktion: USA/GB, 2018 Länge: 135 min. Fassung: DCP, En. OmU

Freddie Mercury (RM) ist ein krasser Außenseiter, er ist Immigrant und hat einen schweren Stand bei seinen Eltern. Dies ändert sich jedoch schlagartig, als er Leadsänger der damals noch völlig unbekannten Band Queen wird. Es beginnt ein kometenhafter Aufstieg. Jedoch möchte man, je bekannter die Band wird, auch mehr über den so exzentrischen Sänger, der sich zu Beginn erst mit dem Produzent Ray Foster (MM) und schließlich mit seinen Bandmitgliedern zerwirft, wissen. So liebt er zunächst die wunderschöne Mary Austin (LB) und später seinen Manager Paul Brenter (AL). Doch nicht nur seine Bisexualität macht ihm zu schaffen, sondern auch eine andere markerschütternde Botschaft…

Offener und direkter hätte man die Themen Bisexualität und AIDS letztes Jahr nicht in einen Film verpacken können. Bohemian Rhapsody, der insgesamt vier Oscars gewinnen konnte, zeigt uns das Bild eines Mannes, dessen Bisexualität vielen unbekannt und seine Erkrankung für alle damals ein Riesenschock war. Er zeigt auch den rapiden Aufstieg einer Band, deren Songs und Frontmann bis heute unsterblich sind. Rami Malek, bekannt aus dem Remake von Papillon, wurde für seine leidenschaftliche, sehr emotionale Darstellung von Freddie Mercury verdient mit dem Golden Globe und dem Oscar ausgezeichnet. „The Show Must Go On!“ – Nach einem halben Jahr in der Harmonie endlich im aka Filmclub!

Text: Philipp Findling

Spieltermin:
Dienstag, 30.04.2019 20:00 Uhr, Hörsaal 2006

News
Umzug WS2019/20
Aktuelles Programm
Filmreihen
Specials
Programmübersicht
Archiv
HighNoon Film-e-Zine
Über uns...
Links
Kontakt

HighNoon