aka-Filmclub.de

Akademischer Filmclub an der Universität Freiburg e.V. (seit 1957)

Ava

Regie: Léa Mysius Buch: Léa Mysius, Paul Guilhaume Kamera: Paul Guilhaume Musik: Florencia di Concilio Darsteller: Noée Abita, Juan Cano Produktion: FR, 2017 Länge: 105 min. Fassung: DCP, Frz. OmU

Die 13-jährige Ava (NA) verbringt ihren Sommerurlaub mit ihrer Familie am Meer. Da sie bald ihr Augenlicht verlieren wird, möchte ihre Mutter, dass Ava diesen letzten Sommer noch in vollen Zügen genießt. Ihr Friedefreudekonzept mit Kindern und neuem Lover geht jedoch nicht auf. Ava ist rebellisch und voller Wut. Sie übt lieber für die Zeit ohne Augenlicht oder denkt sich fiese Streiche aus, um ihre Umwelt zu ärgern. Als sie auf einen geheimnisvollen, jungen Mann (JC) trifft, nimmt ihr Leben eine Wendung à la Bonny and Clyde. Ava brennt mit ihm durch und lebt selbstbewusst und nach eigenen Regeln in den Tag hinein.

Der rebellische Film bringt neuen Wind in das Coming of Age Genre. Er ist ungestühm, eigenwillig und von einer sinnlichen Bildgewalt. Das Regie Debüt von Léa Mysius und Schauspieldebüt von Noée Abita war 2017 ein Highlight in Cannes und ist ein absolutes Muss.

Text: Valentina Escherich

Spieltermin:
Dienstag, 25.06.2019 20:00 Uhr, Hörsaal 2006

News
Umzug WS2019/20
Aktuelles Programm
Filmreihen
Specials
Programmübersicht
Archiv
HighNoon Film-e-Zine
Über uns...
Links
Kontakt

HighNoon