aka-Filmclub.de

Akademischer Filmclub an der Universität Freiburg e.V. (seit 1957)

Mann beißt Hund

Originaltitel: C’est arrivé près de chez vous

Buch: Rémy Belvaux, André Bonzel, Benoît Poelvoorde, Vincent Tavier Kamera: André Bonzel Musik: Jean-Marc Chenut, Laurence Dufrene Darsteller: Benoît Poelvoorde Produktion: B, 1992 Länge: 95 min. Fassung: BluRay, Frz. OmU

Ein sensationssüchtiger Jungenstreich, überfüllt von Gewalt und Grausamkeiten. Das schrieb die New York Times 1992, als Mann beißt Hund erstmals in New York anlief. Nicht ganz überraschend, denn der Film dreht sich um einen Serienmörder und ein paar Filmstudenten, die ihm folgen und seine Arbeit dokumentieren. Arbeit ist das richtige Wort, denn Töten ist sein Beruf.

Als surrealistischer Künstler im besten belgischen Stil wechselt Ben zwischen Monologen über Architektur und Poesie und entsetzlichen Verbrechen. Langsam verschwimmt für die Kameramannschaft die Linie zwischen bloß passivem Aufnehmen und eigener Mittäterschaft. Sie folgen Bens Abstieg in die Hölle bis zum schrecklichen Ende. Und sind wir als Publikum völlig unschuldig? Eine wichtige Frage in einem Zeitalter, in dem mordgierige Personen und Gruppen miteinander konkurrieren, nur um in den Medien Beachtung zu finden.

Text: Matthias Depoortere

Spieltermin:
Mittwoch, 17.07.2019 20:00 Uhr, Hörsaal 2006

News
Umzug WS2019/20
Aktuelles Programm
Filmreihen
Specials
Programmübersicht
Archiv
HighNoon Film-e-Zine
Über uns...
Links
Kontakt

HighNoon