aka-Filmclub.de

Akademischer Filmclub an der Universität Freiburg e.V. (seit 1957)

Otomo

In Kooperation mit "Our voice – Die Stimme der Unsichtbaren" vom RDL

Regie: Frieder Schlaic Buch: Frieder Schlaic, Klaus Pohl Kamera: Volker Tittel Musik: Don Philippe Darsteller: Isaach De Bankolé, Eva Mattes, Hanno Friedrich, Barnaby Metschurat Produktion: DE, 1999 Länge: 85 min. Fassung: DCP, Dt. OmeU

OdomoDie wahre Geschichte von Federic Otomo, einem Asylbewerber aus Liberia, machte im August 1989 in Stuttgart Schlagzeilen. Federic Otomo war auf dem Heimweg, als sein Ticket während einer Fahrt mit der Straßenbahn überprüft wurde. Der Fahrkartenkontroller wirft ihn aus der Straßenbahn, weil sein Ticket ungültig ist, die Situation eskaliert und Federic Otomo stößt den Fahrkartenkontroller mit dem Kopf und flieht. Er wird ein Flüchtling. Er stößt auf einen Lastwagenfahrer, der ihm bei der Flucht helfen will. Als ein paar Stunden später versucht wurde, Frederic Otomo zu verhaften, erstach er zwei Polizisten, verletzte drei weitere und wurde selbst erschossen.

Otomo basiert auf dem realen Vorfall von Federic Otomo. Der Film erzählt die Geschichte dessen, was an diesem Tag geschehen sein könnte, und wirft Fragen auf, mit denen afrikanische Einwanderer konfrontiert sind, darunter Rassenprofile und institutionalisierter Rassismus. Der Film gewann zahlreiche Auszeichnungen, darunter den Diversity in Spirit Award, Vancouver 2000, den besten Film, Belgamo 2000, die beste Schauspielerin, Valinciennes 2000 und einen Kino Award.

Text: LR

Spieltermin:
Freitag, 29.11.2019 20:00 Uhr, GHS der Biologie

News
Umzug WS2019/20
Aktuelles Programm
Filmreihen
Specials
Programmübersicht
Archiv
HighNoon Film-e-Zine
Über uns...
Links
Kontakt

HighNoon