aka-Filmclub.de

Akademischer Filmclub an der Universität Freiburg e.V. (seit 1957)

Dead Man

Regie&Buch: Jim Jarmusch Kamera: Robby Müller Musik: Neil Young Darsteller: Johnny Depp, Gary Farmer, Robert Mitchum, Iggy Pop Produktion: USA / D, 1995 Länge: 112 min. Fassung: 35mm, OmU, s/w

William Blake (JD) reist mit dem Zug von Cleveland in den Westen, von der Zivilisation in die Wildnis, um in ‚Machine‘, einem Kaff, das nur aus Dreck und Tod zu bestehen scheint, eine Stelle als Buchhalter anzutreten. Doch der Job ist schon vergeben, und ehe Blake sich an die fremde Umgebung gewöhnen kann, wird er schwer verwundet und unfreiwillig zum gesuchten Killer. Von drei Kopfgeldjägern verfolgt, flüchtet er in die Wälder Arizonas. Dort trifft er auf Nobody (GF), einen Indianer, der in ihm den englischen Poeten und Maler gleichen Namens sieht. Gemeinsam setzen sie die langsame Reise in den Tod fort, denn die Kugel neben Blakes Herzen lässt sich nicht entfernen und es ist ihm beschieden, als „Dead Man“ ins Reich der Geister aufzubrechen.

Jarmusch ging in diesem Film vom amerikanischsten aller Filmgenres aus, dem Western. Natürlich wurde bei diesem Regisseur mehr aus dem Film, als die westernmäßige Lösung eines Konflikts zweier Fronten. Aus dem harmlosen Buchhalter wird nur durch Zufall ein gefürchteter Killer, und der indianische Schamane erweist sich als belesen und weitsichtig. Man beachte den ungewöhnlichen Soundtrack von Neil Young und die kleinen Nebenrollen von Robert Mitchum sowie John Hurt und Iggy Pop.

Spieltermin:
Mittwoch, 04.06.2003 19:45 Uhr, Hörsaal 2006

Gezeigt im Rahmen der Filmreihe:
Auf dem Trip
 Montag  12.05.2003  20:15 Uhr    Vortrag: Drogen aus ethnologischer Sicht
 Mittwoch  14.05.2003  19:15 Uhr  OF  Traffic – Die Macht des Kartells
 Mittwoch  28.05.2003  19:45 Uhr    Der Höllentrip
 Mittwoch  04.06.2003  19:45 Uhr  OmU, s/w  Dead Man
News
Umzug WS2019/20
Aktuelles Programm
Filmreihen
Specials
Programmübersicht
Archiv
HighNoon Film-e-Zine
Über uns...
Links
Kontakt

HighNoon