aka-Filmclub.de

Akademischer Filmclub an der Universität Freiburg e.V. (seit 1957)

Ocean’s Eleven

Regie: Steven Sonderbergh Buch: Ted Griffin nach dem gleichnamigen von Dewey Gram Kamera: Steven Sonderbergh Musik: David Holmes Darsteller: George Clooney, Brad Pitt, Matt Damon, Andy Garcia, Julia Roberts Produktion: USA, 2001 Länge: 116 min. Fassung: 35mm, OF

Den ersten Tag aus dem Knast und schon das nächste Ding am Laufen. Danny Ocean (GC) ist ein Mann, der klotzt, nicht kleckert. Gleich drei Casinos auf einmal will der feinste Gentleman-Gangster seit Cary Grant beklauen. Selbige gehören dem aalglatten Terry Benedict (AG), der zudem Dannys Ex-Frau Tess (JR) „tröstet“. Leider sind Benedicts Casinos sicherer als Fort Knox... aber für Danny Ocean sind die Besten der Besten sowieso gerade gut genug. Zu elft wollen die Edelschurken das perfekte Ding drehen. Wenn das mal gut geht...

Manchen Filmen merkt man auf den ersten Blick an, dass sie den Schauspielern riesigen Spaß gemacht haben. So auch bei diesem Remake des gleichnamigen Sinatra-Films von 1960. Ebenso wie Danny Ocean gelingt auch Steven Sonderbergh mit Ocean’s Eleven der „perfekte Coup“. Dieser Film ist ebenso leicht und gekonnt inszeniert wie das dargestellte Spitzbubenstück. Beide weisen Können und Stilsicherheit bis ins letzte Detail auf. Ocean’s Eleven ist brillante Unterhaltung mit guten Dialogen, guten Pointen und guter Musik. Und wollte man diesen Film mit nur einem Wort beschreiben, es würde „Stil“ lauten. Mehr muss man zu Ocean’s Eleven im Grunde nicht sagen: Stil.

Text: DW

Spieltermin:
Donnerstag, 26.06.2003 19:45 Uhr, Hörsaal 2006

News
Umzug WS2019/20
Aktuelles Programm
Filmreihen
Specials
Programmübersicht
Archiv
HighNoon Film-e-Zine
Über uns...
Links
Kontakt

HighNoon