aka-Filmclub.de

Akademischer Filmclub an der Universität Freiburg e.V. (seit 1957)

Der Krieger und die Kaiserin

Regie&Buch: Tom Tykwer Kamera: Frank Griebe Musik: Tom Tykwer, Johnny Klimek, Reinhold Heil Darsteller: Franka Potente, Benno Führmann, Joachim Król, Jürgen Tarrach, Lars Rudolph Produktion: D, 2000 Länge: 129 min. Fassung: 35mm, DF

Schon der Titel verrät die märchenhafte Seite dieses Films. Ein Märchen, das mitten in Wuppertal seinen Lauf nimmt: Dort arbeitet Sissi (FP) als Krankenschwester in einer psychatrischen Klinik. Bei einem Unfall wird sie von einem Mann gerettet, der danach spurlos verschwindet. Sissi weiß und will, dass dieser Zufall ihr Leben verändern wird und macht sich auf die Suche nach ihrem Retter. Als sie Bodo (BF) schließlich findet, will dieser nichts von ihr wissen, doch Sissi ist hartnäckig....

Der Krieger und die Kaiserin ist langsamer, poetischer als Tom Tykwers Erfolgsfilm Lola rennt , das Augenmerk gilt den Figuren: Ihre Dialoge bestechen durch Direktheit. Die Bilder sind von großer Intensität. „Im Mittelpunkt steht die Überzeugung, dass wir unser Leben selbst in die Hand nehmen können und dass es immer wieder Zufälle gibt, die uns neue Wege öffnen.“(Michael Staiger) Diese Mischung aus Märchen und Psychodrama ist auch aufgrund der Leistung der Hauptdarsteller ein mitreißender Film, der einen von der ersten bis zur letzten Minute nicht loslässt.

Spieltermin:
Donnerstag, 30.10.2003 19:30 Uhr, Hörsaal 2006

News
Umzug WS2019/20
Aktuelles Programm
Filmreihen
Specials
Programmübersicht
Archiv
HighNoon Film-e-Zine
Über uns...
Links
Kontakt

HighNoon