aka-Filmclub.de

Akademischer Filmclub an der Universität Freiburg e.V. (seit 1957)

Air Force One

Regie: Wolfgang Petersen Buch: Andrew W. Marlowe Kamera: Michael Ballhaus Musik: Jerry Goldsmith Darsteller: Harrison Ford, Gary Oldman, Glenn Close, Wendy Crewson, Liesel Matthews, Paul Guilfoyle Produktion: USA, 1996 Länge: 132 min. Fassung: 35mm, OmU, CinemaScop

?Falls Harrison Ford Lust verspürte, dem Vorbild seines
Schauspielerkollegen Ronald Reagan zu folgen und für das höchste Amt
im Staate zu kandidieren, so wäre Air Force One das beste
abendfüllende Commercial, das er sich wünschen könnte? beginnt Franz
Everschor seine Kritik im Filmdienst 21/97 und hat damit eigentlich

schon alles verraten. Denn Wolfgang Petersen (Das Boot) und der
Kameravirtuose Michael Ballhaus haben mit Air Force One einen
technisch perfekten, hochspannden Thriller gedreht, in dem Harrison
Ford als US-Präsident James Marshall als Held Tatkraft, Mut und
Rafinesse beweisen darf, was Amerika schließlich von einem Präsidenten
erwarten. Die Story ist schnell erzählt: Marshall, ehemaliger Soldat
mit Fronterfahrung, wird in Russland in seinem eigenen Flugzeug zur
Geisel russischer Terroristen. Dem heroischen Präsidenten gelingt es,
einen der Entführer nach dem anderen beiseite zu räumen.
Wie viele andere gelunge Actionthriller, beispielsweise Stirb langsam,
zieht Air Force One seine Spannung aus einem begrenzten Raum, in dem
die Hauptfigur sich durch Kenntnis und Schläue besser zurechtfindet,
in dem aber nichts desto trotz hinter jeder Ecke ein Bösewicht lauern
kann.

Spieltermin:
Mittwoch, 20.06.2001 19:45 Uhr, Hörsaal 2006

News
Aktuelles Programm
Filmreihen
Specials
Programmübersicht
Archiv
HighNoon Film-e-Zine
Über uns...
Links
Kontakt

HighNoon