aka-Filmclub.de

Akademischer Filmclub an der Universität Freiburg e.V. (seit 1957)

Wag the Dog

Regie: Barry Levinson Buch: David Mamet, Hilary Henkin (nach dem Buch „American Hero“ von Larry Beinhart) Kamera: Robert Richardson Musik: Mark Knopfler, Willie Nelson Darsteller: Dustin Hoffman, Robert De Niro, Anne Heche, Woody Harrelson, Denis Leary Produktion: USA, 1997 Länge: 97 min. Fassung: 35 mm, OmU

Wag the DogBei seiner Premiere sorgte Wag the Dog vor allem wegen des beängstigend perfekten Timings seiner Veröffentlichung für Aufsehen. Die Geschichte eines Präsidenten, den kurz vor einer Wahl ein Sexskandal in eine politische Krise zu stürzen droht, passte seinerzeit zu gut auf Clinton und kam just zu Beginn der Gerichtsverhandlungen über die Monica-Lewinsky-Affäre in die Kinos.
Im Film, der angeblich nicht direkt auf Clinton abzielt, vertiefte der Präsident allerdings nicht seine Beziehung zu einer Praktikantin, sondern nötigte, frei nach dem Motto „ask not what your President can do for you, ask what you can do for your President“, eine sich auf Weiße-Haus-Tour befindliche Pfadfinderin zu mehr Vaterlandsliebe. Um das Thema von den Titelseiten zu verdrängen, bevor es erst richtig aufgebauscht wird, macht der hinzugezogene Vertuschungs-Experte Brean (RDN) den Vorschlag, einen Krieg mit Albanien zu inszenieren. Und „inszenieren“ ist hier wortwörtlich zu nehmen: Statt echter Truppen werden ein Filmteam und Schauspieler mit dem „Kriegseinsatz“ betraut, wobei an die Stelle eines Feldmarschalls ein Filmproduzent (DH) aus Hollywood tritt. Und so wächst sich Wag the Dog von einer Politsatire zu einer Gesellschaftsfarce aus, die uns allen vor Augen führt, wie spielend einfach es ist, Bilder zu manipulieren und damit die gesamte Öffentlichkeit sehenden Auges hinters flimmernde Licht der TV-Geräte zu führen. Der imaginäre Krieg ist letztlich wahr, weil wir alle ihn mit eigenen Augen gesehen haben. Der tatsächliche sexuelle Übergriff des Präsidenten ist dagegen niemals geschehen, schließlich gibt es davon keine Bilder, gibt es darüber keine Berichte.

Spieltermin:
Mittwoch, 20.04.2005 20:00 Uhr, Hörsaal 2006

Gezeigt im Rahmen der Filmreihe:
Made in America - Der kritische Blick auf die USA im Hollywood-Mainstream-Kino
 Mittwoch  20.04.2005  20:00 Uhr  OmU  Wag the Dog
 Mittwoch  27.04.2005  19:30 Uhr  OV  Arlington Road
 Freitag  29.04.2005  19:00 Uhr  OmU  Meine Braut, ihr Vater und ich
 Samstag  30.04.2005  10:00 Uhr    Workshop „Made in America“
 Mittwoch  04.05.2005  19:45 Uhr  OmU  Three Kings
 Mittwoch  11.05.2005  19:30 Uhr  OV  American Beauty
News
Umzug WS2019/20
Aktuelles Programm
Filmreihen
Specials
Programmübersicht
Archiv
HighNoon Film-e-Zine
Über uns...
Links
Kontakt

HighNoon