aka-Filmclub.de

Akademischer Filmclub an der Universität Freiburg e.V. (seit 1957)

Die fetten Jahre sind vorbei

Regie: Hans Weingartner Buch: Hans Weingartner, Katharina Held Kamera: Matthias Schellenberg, Daniela Knapp Musik: Andreas Wodraschke Darsteller: Daniel Brühl, Julia Jentsch, Stipe Erceg, Burghart Klaußner Produktion: D/Österreich, 2004 Länge: 127 min. Fassung: 35mm

Die fetten Jahre sind vorbeiJan (DB) und Peter (SE) begehen Hausfriedensbruch, um wachzurütteln, um auf soziale Ungerechtigkeit aufmerksam zu machen: sie steigen bei reichen Villenbesitzern ein, verrücken die Möbel und hinterlassen die Botschaft "Die fetten Jahre sind vorbei."
Jule, Peters Freundin, ist stark verschuldet
, seit sie in einen Autounfall mit Millionär Hardenberg (BK) verwickelt war; sie überredet Jan mit ihr in Hardenbergs Villa einzusteigen. Während Jan und Jule sich näher kommen, kehrt Hardenberg unvermutet zurück und aus Spaß wird ernst. Die drei Rebellen entführen Hardenberg auf eine einsame Berghütte…Dort kommt es nicht nur zur Eskalation zwischen den drei Liebenden, sondern auch zu einem Überdenken der eigenen Ideale und deren Authentizität; dazu tragen auch die Diskussionen mit Hardenberg bei, der früher einmal ganz ähnliche Visionen hatte wie sie.
Doch wer denkt, dass die drei nach der Hüttenerfahrung ernüchtert in den grauen Alltag zurückkehren, hat sich geschnitten: Weingartner wartet mit einem grandiosen Ende auf!
Dieser linkslastige Rebellenfilm macht Spaß, regt zum Nachdenken an, macht Lust mal wieder in die Berge zu fahren und begeistert auch durch seinen Soundtrack. Der Film kommt gänzlich ohne special effects aus, man scheint die ganze Zeit direkt neben den Akteuren zu stehen, die sympathisch authentisch von ihren Träumen erzählen.
Und wenn man sich dann nach dem Film euphorisch-melancholisch und voll krimineller Energie auf den Nachhauseweg macht, wird man nicht ahnen, dass man auch noch Tage später "Halleluja" summen wird...

Text: Annika Ganter

Spieltermin:
Dienstag, 25.10.2005 19:15 Uhr, Hörsaal 2006

News
Umzug WS2019/20
Aktuelles Programm
Filmreihen
Specials
Programmübersicht
Archiv
HighNoon Film-e-Zine
Über uns...
Links
Kontakt

HighNoon