aka-Filmclub.de

Akademischer Filmclub an der Universität Freiburg e.V. (seit 1957)

No Man's Land

Regie&Buch: Danis Tanovic Kamera: Walther van den Ende Musik: Danis Tanovic Darsteller: Rene Bitorajac, Branko Djuric, Filip Sovagovic, Georges Siatidis, Serge-Henri Valcke, Simon Callow, Katrin Cartlidge Produktion: Bosnien, 2001 Länge: 98 min. Fassung: 35mm

No Man\'s LandBosnien, ein heißer Sommertag 1993: Im "No Man's Land", einem Graben zwischen den Frontlinien, treffen Nino (RB) und Ciki (BD) aufeinander. Obwohl von der äußeren Erscheinung her ähnlich, kämpfen sie doch auf verschiedenen Seiten gegeneinander - der eine ist Bosnier, der andere Serbe. Zwischen ihnen liegt ein weiterer bosnischer Soldat, Cera (FS), auf einer Bombe, die explodieren würde, sobald sich der Mann bewegte.
Nach anfänglichen Anfeindungen bemühen sich Nino und Ciki Hilfe zu bekommen, um den Graben lebend verlassen zu können. Ihre Kameraden auf beiden Seiten geben den Fall jedoch lieber an die UNO ab, deren Soldaten allerdings wegen des strikten Einmischungsverbots die Hände gebunden sind. Aus der verfahrenen Situation wird ein mittelschwerer internationaler Zwischenfall, den zu allem Überfluss eine auf gute Quoten versessene Presse ans Licht der Weltöffentlichkeit zerrt...

Spieltermin:
Donnerstag, 15.12.2005 19:45 Uhr, Hörsaal 2006

Gezeigt im Rahmen der Filmreihe:
60 Jahre Vereinte Nationen
 Donnerstag  17.11.2005  19:30 Uhr    Die Dolmetscherin
 Donnerstag  15.12.2005  19:45 Uhr    No Man's Land
 Donnerstag  02.02.2006  19:30 Uhr    Hotel Ruanda
News
Umzug WS2019/20
Aktuelles Programm
Filmreihen
Specials
Programmübersicht
Archiv
HighNoon Film-e-Zine
Über uns...
Links
Kontakt

HighNoon