aka-Filmclub.de

Akademischer Filmclub an der Universität Freiburg e.V. (seit 1957)

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel

Originaltitel: Tri orísky pro Popelku

Regie: Václav Vorlícek Buch: Bozena Nemcova Kamera: Josef Illík Musik: Karel Svoboda Darsteller: Libuse Safránková, Pavel Trávnícek Produktion: Tschechoslowakei/DDR, 1973 Länge: 90 min. Fassung: 35mm

Drei Haselnüsse für AschenbrödelDer aka-Weihnachtsfilm:
In meiner Kindheit gehörte ich zur kleinen, traurigen Gemeinschaft derer, die zu Hause kein Kabelfernsehen hatten und jeden morgen in der Schule über das gestrige Fernsehprogramm einfach nichts mitzureden hatten. Statt Teenage Mutant Hero Turtles hatte ich mir Löwenzahn angeschaut und statt Masters of the Universe
oder David Hasselhoff mit seinem sprechenden Automobil musste ich mich von einer der vielzähligen tschechischen Märchenverfilmungen im Ersten unterhalten lassen.
Das war zwar für mein kleines, einsames Kinderselbstbewusstsein nicht gerade förderlich, aber um so sehnsuchtsvoller denke ich heute an die Zeiten der Märchenbraut, des Fliegenden Ferdinand und Pan Taus zurück. Und jedes Jahr vor Weihnachten läßt mich bestimmt ein Gedanke nicht in Ruhe: wird das tschechische Aschenbrödel sich auch dieses Jahr wieder im Kampf gegen das Böse behaupten? Und wird sie am Ende wieder den blondgelockten Prinz in seinen lila Strumpfhosen heiraten?
Noch heute sehe ich sie in meinen Träumen auf ihrem weißen Hengst Nikolaus über weite Schneelandschaften reiten. Ihr holdes Lächeln, lässt mir noch immer einen wohligen Schauer über den Rücken fahren, wenn sie den Prinzen im Bogenschießen besiegt. Und dann sind da ja noch die drei Zaubernüsse und die schlauen Ratschläge der Eule Rosalie, die auch in den brenzligsten Situationen noch für jede Menge Überraschung sorgen werden.
Und am Ende bin ich mir sicher: keine andere Märchenfigur wird jemals wieder so mein Herz erobern können, wie einst die anmutige Libuse Safránková als Aschenbrödel.

Text: Peter Bruestle

Spieltermin:
Donnerstag, 22.12.2005 20:00 Uhr, Hörsaal 2006

News
Umzug WS2019/20
Aktuelles Programm
Filmreihen
Specials
Programmübersicht
Archiv
HighNoon Film-e-Zine
Über uns...
Links
Kontakt

HighNoon