aka-Filmclub.de

Akademischer Filmclub an der Universität Freiburg e.V. (seit 1957)

Der alte Affe Angst

Regie&Buch: Oskar Roehler Kamera: Hagen Bogdanski Musik: Martin Todsharow Darsteller: Marie Bäumer, André Hennicke, Vadim Glowna, Eva Habermann Produktion: Deutschland, 2002 Länge: 92 min. Fassung: 35mm

Der alte Affe AngstRobert (AH) und Marie (MB) sind ein Paar und wohnen zusammen in Berlin. Er ist Theaterregisseur, sie Kinderärztin im Krankenhaus. Robert liebt Marie – kann aber Liebe und Sexualität nicht vereinbaren. Deshalb geht er regelmäßig zu einer Prostituierten. Dann erfährt Robert auch noch, dass sein Vater Klaus (VG), zu dem sr seit Jahren keinen Kontakt mehr hatte, im Sterben liegt.
Durch eine Begebenheit bekommt Marie mit, dass Robert zu einer Prostituierten geht und verlangt von ihm, sie ihr zu zeigen. Marie kennt die Hure aus dem Krankenhaus. Sie behandelt ihren Sohn wegen Krebs und weiß, dass Laura (EH) HIV-positiv ist. Marie ist erschüttert und flieht in ein Hotel. Robert fallen die Narben an Maries Handgelenken wieder ein, er befürchtet das Schlimmste und macht sich auf die Suche nach ihr. Doch Marie hat sich im Hotel schon längst in das Badezimmer eingeschlossen und sich die Pulsadern wieder aufgeschnitten.
Eine eindringliche Liebesgeschichte voller Hoffnung und Schmerz. Eine Liebesgeschichte von Oskar Roehler, die bei ihm nie romantisch und glücklich, sondern immer mit viel Leid verbunden sind.
Marie Bäumer bekam für ihre überzeugende Darstellung der Marie den Bayerischen Filmpreis 2003.

Spieltermin:
Dienstag, 31.01.2006 19:45 Uhr, Hörsaal 2006

Gezeigt im Rahmen der Filmreihe:
Der Neue Deutsche Film
Petzold, Roehler, Dresen
 Dienstag  31.01.2006  19:45 Uhr    Der alte Affe Angst
 Dienstag  07.02.2006  19:45 Uhr    Wolfsburg
 Mittwoch  08.02.2006  19:45 Uhr    Willenbrock
 Dienstag  14.02.2006  19:45 Uhr    Die innere Sicherheit
 Donnerstag  16.02.2006  19:30 Uhr    Agnes und seine Brüder
News
Umzug WS2019/20
Aktuelles Programm
Filmreihen
Specials
Programmübersicht
Archiv
HighNoon Film-e-Zine
Über uns...
Links
Kontakt

HighNoon