aka-Filmclub.de

Akademischer Filmclub an der Universität Freiburg e.V. (seit 1957)

Das zweite Leben des Monsieur Manesquier

Originaltitel: L'homme du train

Regie: Patrice Leconte Buch: Claude Klotz Kamera: Jean-Marie Dreujou Musik: Pascal Estëve Darsteller: Jean Rochefort, Johnny Hallyday, Jean-François Stèvenin, Charlie Nelson, Pascal Parmentier, Isabelle Petit-Jacques, Edith Scob Produktion: F/D/GB/CH, 2002 Länge: 90 min. Fassung: 35mm, OmU

Das zweite Leben des Monsieur ManesquierJeder hat schon einmal davon geträumt, in die Haut eines anderen Menschen zu schlüpfen - und wenn auch nur für einen Tag. Der Film erzählt eine faszinierend verwobene Geschichte, in der der pensionierte Lehrer Manesquier (JR) und der Bankräuber Milan (JH) aufeinandertreffen, von denen jeder das Leben führt, von dem der andere immer geträumt hat. Während sie sich immer besser kennenlernen, entsteht zwischen beiden ohne große Worte eine Art Freundschaft. Gemeinsam haben sie einige Tage Zeit, um sich über die wahren Wünsche und Ziele ihres Lebens klar zu werden.

Ein philosophisches Stück über zwei scheinbar total gegensätzliche Männer, welche sich aber wundersam ergänzen und so ihrem Leben endlich eine andere Richtung geben können.

Der Film ist weder sentimental noch kitschig, sondern wird ehrlich und wahrhaftig erzählt - eine Qualität, die man gelegentlich im heutigen Kino vermisst.

Text: Philippe Bourdin

Spieltermin:
Donnerstag, 06.07.2006 20:00 Uhr, Hörsaal 2006

Gezeigt im Rahmen der Filmreihe:
Frankophone Filme
Kino auf Französisch
 Donnerstag  29.06.2006  19:30 Uhr  OmU  Intime Fremde
 Donnerstag  06.07.2006  20:00 Uhr  OmU  Das zweite Leben des Monsieur Manesquier
 Dienstag  11.07.2006  19:15 Uhr  OmU  Mathilde - eine große Liebe
 Donnerstag  13.07.2006  19:45 Uhr  OmU  L'Enfant
News
Umzug WS2019/20
Aktuelles Programm
Filmreihen
Specials
Programmübersicht
Archiv
HighNoon Film-e-Zine
Über uns...
Links
Kontakt

HighNoon