aka-Filmclub.de

Akademischer Filmclub an der Universität Freiburg e.V. (seit 1957)

Das Wunder von Bern

Regie: Sönke Wortmann Buch: Rochus Hahn, Sönke Wortmann Kamera: Tom Fährmann Musik: Marcel Barsotti Darsteller: Louis Klamroth, Peter Lohmeyer, Johanna Gastdorf, Peter Franke, Sascha Göpel Produktion: D, 2003 Länge: 118 min. Fassung: 35mm, DF

Das Wunder von BernDas Wunder von Bern verbindet den legendären Triumph der deutschen Kicker bei der WM 1954 mit der Geschichte einer Familie im Deutschland der Nachkriegszeit. Die Leidenschaft des elfjährigen Matthias Lubanski (LK) gilt dem Fußball. Sein Idol ist Helmut Rahn (SG), der Lokalheld von Rot-Weiß Essen. Matthias' halbwegs heile Welt zerbricht jedoch, als sein Vater Richard (PL) aus russischer Kriegsgefangenschaft heimkehrt. Schwer gezeichnet findet dieser sich im neuen Deutschland nicht zurecht und begegnet seinem Sohn mit abweisender Strenge. Als die von Sepp Herberger (PF) trainierte Nationalmannschaft bei der WM in der Schweiz überraschend das Finale erreicht, ist Matthias vor Begeisterung nicht mehr zu bremsen und sein Vater beginnt zu begreifen, dass auch er ein Wunder bewirken muss, wenn er seine Familie nicht verlieren will...

Das Wunder von Bern ist ein Volltreffer!
Regisseur Sönke Wortmann bringt ein bewegendes Familiendrama und einen packenden Sportfilm auf die Leinwand und macht überdies die historischen Dimensionen des Fußballwunders von Bern sichtbar. Der Film zeichnet nicht nur ein detailliertes Bild der bundesdeutschen Gesellschaft der 50er Jahre mit all ihren Brüchen, sondern bietet auch Fußballbilder von grandioser Authentizität. Der Ex-Fußball-Profi Wortmann besetzte die Nationalspieler nämlich nicht mit Fußball spielenden Schauspielern, sondern mit Fußballern, die auch schauspielern können – das eindrucksvolle Ergebnis: ein Sportfilm, der nach echtem Sport aussieht. Das Familiendrama um den verbitterten und verstörten Kriegsheimkehrer Richard Lubanski, der durch seinen Sohn ins Leben zurückfindet, ist zudem großes und anrührendes Gefühlskino, getragen von den schauspielerischen Glanzleistungen Peter Lohmeyers und seines Sohnes Louis Klamroth.

Spieltermin:
Donnerstag, 22.06.2006 19:15 Uhr, Hörsaal 2006

Gezeigt im Rahmen der Filmreihe:
Nach dem Spiel ist vor dem Film
Zur Fußball-WM 2006
 Donnerstag  01.06.2006  20:00 Uhr    Aus der Tiefe des Raumes
 Dienstag  13.06.2006  19:45 Uhr  OmU  Spiel der Götter - Als Buddha den Fußball entdeckte
 Dienstag  20.06.2006  20:00 Uhr  OmU  The Other Final
 Donnerstag  22.06.2006  19:15 Uhr  DF  Das Wunder von Bern
News
Umzug WS2019/20
Aktuelles Programm
Filmreihen
Specials
Programmübersicht
Archiv
HighNoon Film-e-Zine
Über uns...
Links
Kontakt

HighNoon