aka-Filmclub.de

Akademischer Filmclub an der Universität Freiburg e.V. (seit 1957)

Wie im Himmel

Originaltitel: Så som i himmelen

Regie: Kay Pollak Buch: Kay Pollak, Anders Nyberg, Ola Olsen Kamera: Harald Gunnar Paalgard Musik: Stefan Nilsson Darsteller: Michael Nyqvist (MN), Frida Hallgren (FH) Produktion: Schweden, 2005 Länge: 132 min. Fassung: 35mm, DF

Wie im HimmelWas wird aus einem kleinen Geigenspieler in Schweden, der von Jungen aus dem Dorf verprügelt wird und dessen Mutter einen Unfalltod stirbt? Wenn es nach Kay Pollack geht, nimmt sich ein Künstleragent seiner an und der Junge wird ein hochbegabter Violinist und Dirigent.

So im Falle des Daniel Dareus (MN), den es nach einem Herzinfarkt zurück in sein schwedisches Heimatdorf verschlägt. Hier möchte der sensible Künstler zu sich selbst finden und gerät vom Himmel der Konzerthäuser in die Hölle des örtlichen Kirchenchores, dessen Leiter er wird. Von der inneren Stimme geleitet und der Kassiererin Lena (FH) inspiriert, versucht Dareus aus dem Haufen Kirchgänger einen wettbewerbsfähigen Chor zu machen, während der Dorfpastor sich zum Gegenspieler des gewagten Projekts wandelt.

Neben den Ehe- und Alltagsproblemen seiner ChorteilnehmerInnen hat es dem Virtuosen Dareus auch noch zu gelingen, seine Gefühle für Lena und die eigenen Ansprüche an die Sangeskunst entsprechend zu bewältigen.

Kay Pollack versucht mit der Figur des gefühlvollen und lebensuntauglichen Künstlers eine Mischung aus Landromanze und Selbstfindungsstreifen zu entwickeln, welche sich dem Genre des Chorfilms annähert. Es überzeugen die Echt- und Schlichtheit der Bilder, jedoch trägt das Geschehen wohl eher willigen Wohnzimmerdramatikern Rechnung, überspannt stellenweise die Gefühls-Saiten und wirkt gelegentlich unfreiwillig satirisch.

Hier retten der überzeugende Hauptdarsteller Michael Nyqvist nebst Kollegin Frida Hallgren das emotionale Ensemble und holen den geneigten Zuschauer zurück in "himmlische" Gefilde.

Text: Adrian Gillmann

Spieltermin:
Freitag, 28.04.2006 19:15 Uhr, Hörsaal 2006

News
Umzug WS2019/20
Aktuelles Programm
Filmreihen
Specials
Programmübersicht
Archiv
HighNoon Film-e-Zine
Über uns...
Links
Kontakt

HighNoon