aka-Filmclub.de

Akademischer Filmclub an der Universität Freiburg e.V. (seit 1957)

L.A. Crash

Originaltitel: Crash

Regie: Paul Haggis Buch: Paul Haggis & Robert Moresco Kamera: J. Michael Muro Musik: Mark Isham Darsteller: Matt Dillon, Don Cheadle, Sandra Bullock, Jennifer Esposito, Shaun Toub, Brendan Fraser Produktion: USA, 2005 Länge: 112 min. Fassung: 35mm, OmU

L.A. CrashIn dieser Debütregiearbeit vom renommierten Drehbuchautor Paul Haggis (Million Dollar Baby) verfolgen wir einen Tag lang das Leben von Leuten unterschiedlicher ethnischer Herkunft und ihre brisanten Begegnungen miteinander in Los Angeles. In vielerlei Hinsicht erinnert Haggis's Film sehr an Robert Altmans Short Cuts und Lawrence Kasdans Grand Canyon. Auch hier wird unter die Lupe genommen, wie die verschiedenen sozioökonomischen und ethnischen Segmente einer Stadt miteinander verflochten sind. L.A. Crash spricht heikle Themen an: warum Weiße der Mittelschicht Angst vor Schwarzen haben, warum rassistisch zu sein nicht unbedingt bedeutet, unmenschlich zu sein, und wie in der Politik die Wahrheit durcheinander gerät. L.A. Crash war einer der gewagtesten Filme des letzten Jahres, hat viel Aufsehen erregt und wurde sowohl vom Publikum als auch von den meisten Kritikern begeistert aufgenommen. L.A. Crash ist hochkarätig besetzt und die Stars enttäuschen nicht. Besonders erwähnenswert ist Sandra Bullock, die nie so gut war wie hier, in der Rolle einer herummeckernden Hausfrau, die Angst vor jedem hat, der anders ist als sie. Don Cheadle wiederum glänzt als ermüdeter Polizeidetektiv und Matt Dillon liefert eine brillante und zugleich berührende Leistung als rassistischer Polizist. Lasst euch diesen Film nicht entgehen!

Text: Pekka Pennanen

Spieltermin:
Dienstag, 25.07.2006 19:30 Uhr, Hörsaal 2006

News
Umzug WS2019/20
Aktuelles Programm
Filmreihen
Specials
Programmübersicht
Archiv
HighNoon Film-e-Zine
Über uns...
Links
Kontakt

HighNoon