aka-Filmclub.de

Akademischer Filmclub an der Universität Freiburg e.V. (seit 1957)

Herr Lehmann

Regie: Leander Haussmann Buch: Sven Regener Kamera: Frank Griebe Musik: Eels, Cake, Element of Crime, Phantom/Ghost, Ween, uvm. Darsteller: Christian Ulmen, Katja Danowski, Detlev Buck, Janek Rieke, Hartmut Lange, Michael Gwisdek Produktion: D, 2003 Länge: 103 min. Fassung: 35 mm

Weitab von Bonn und Bund, thekend, Bier trinkend, philosophierend, durch Kreuzbergs Clubszenerie tourend und sich seiner – noch – jungen, unbeschwerten Jahre erfreuend. Bis eines Tages Katrin (KD), die „schöne Köchin“, in seine Welt tritt und seinen Alltag auf einmal auf ganz besondere Weise verschönern hilft. Rigorose Wortgefechte, fragwürdig motivierte Schwimmbadbesuche, ganz spezielle Ausflüge in die Welt von ‚Star Wars’ mit anschließender Kneipenschlägerei bei ‚Lederuschi’ – dies und noch viel mehr bis hin zum nervenaufreibenden Besuch seiner Eltern in ‚seinem’ Lokal hält ihn gewaltig auf Trab, den „Herr Lehmann“, wie ihn seine Freunde liebevoll nennen. Nur eines Tages, als Franks bester Freund Karl (DB) einen gewaltigen Nervenzusammenbruch erleidet, bekommt der Kosmos des fidelen Lebenskünstlers Risse. Und dann ist auch noch sein Geburtstag, und nach dem siebten Bier fällt auch noch die Mauer...

Leander Haussmann entwirft sehr vorlagengetreu nach ‚Element of Crime’-Sänger Sven Regeners gleichnamigen Buch einen westlichen Gegenentwurf zu Sonnenallee, bei dem er gleichfalls schon Regie führte.

Text: Christoph Dorscheid, Christoph Becker

Spieltermin:
Donnerstag, 23.11.2006 19:45 Uhr, Hörsaal 2006

News
Umzug WS2019/20
Aktuelles Programm
Filmreihen
Specials
Programmübersicht
Archiv
HighNoon Film-e-Zine
Über uns...
Links
Kontakt

HighNoon