aka-Filmclub.de

Akademischer Filmclub an der Universität Freiburg e.V. (seit 1957)

Weiße Raben - Alptraum in Tschetschenien

Dokumentation

Regie: Johann Feindt, Tamara Trampe Kamera: Johann Feindt Produktion: D, 2005 Länge: 92 min. Fassung: 35 mm

Petja und Kiril melden sich – gerade 18 Jahre alt – freiwillig zum Einsatz an der tschetschenischen Front. Die Krankenschwester Katja arbeitet in einem Lazarett im Kriegsgebiet. Keiner von ihnen kehrt zurück, wie er ging. An Leib und Seele verkrüppelt, allein gelassen mit ihren Erfahrungen von Verstümmelungen, Folter und Tod.

Über einen Zeitraum von drei Jahren beobachten Johann Feindt und Tamara Trampe, wie die Heimgekehrten versuchen, sich in einer Gesellschaft wieder zurechtzufinden, die den Krieg verdrängt. Einzig im Komitee der Soldatenmütter Russlands finden sie und die hilflosen Eltern noch Ansprechpartner und Gleichgesinnte. Doch sie sind nicht nur Opfer der Regierung sondern sie werden auch zu Tätern. Und selbst bei diesen Bildern ahnt man, dass das wahre Grauen in Tschetschenien um ein Vielfaches größer sein muss.

Spieltermin:
Mittwoch, 07.02.2007 20:00 Uhr, Hörsaal 2006

Gezeigt im Rahmen der Filmreihe:
Kooperation: AK Tschetschenien
 Donnerstag  01.02.2007  20:00 Uhr  OmU  Coca: Die Taube aus Tschetschenien
 Mittwoch  07.02.2007  20:00 Uhr    Weiße Raben - Alptraum in Tschetschenien
 Dienstag  13.02.2007  19:45 Uhr  OmU  Three Rooms of Melancholia
News
Umzug WS2019/20
Aktuelles Programm
Filmreihen
Specials
Programmübersicht
Archiv
HighNoon Film-e-Zine
Über uns...
Links
Kontakt

HighNoon