aka-Filmclub.de

Akademischer Filmclub an der Universität Freiburg e.V. (seit 1957)

Intimacy

Regie: Patrice Chéreau Buch: Patrice Chéreau, Anna-Louise Trividic Kamera: Eric Gautier Musik: Eric Neveux Darsteller: Mark Rylance, Kerry Fox, Timothy Spall, Alastair Galbraith, Philippe Calvario, Marianne Faithfull Produktion: F, 2001 Länge: 119 min. Fassung: 35 mm

IntimacyIn einer tristen Londoner Wohnung treffen sich jeden Mittwochnachmittag ein Mann und eine Frau, beide um die 40, zum Sex. Dabei fällt kaum ein Wort; außerdem wissen beide so gut wie nichts voneinander, was der Mann, dessen Perspektive der Film weitgehend einnimmt, auf Dauer nicht aushält. Ein kammerspielartiges Drama, das sich an eine radikale filmische Deutung menschlicher Geschlechtlichkeit wagt und intime Gefühle mit großer Ernsthaftigkeit und in zeitgemäßer Form erkundet. Die ambitionierte Bildsprache, die auch „pornografische“ Momente mit einschließt, macht dabei auch die Folgen der sexualisierten Dauerberieselung in der heutigen Zeit schmerzhaft bewusst.

Der Film erhielt 2001 auf der Berlinale den „Goldene Bären“. Sehr sehenswert.

Text: Christoph Becker

Spieltermin:
Donnerstag, 10.05.2007 19:30 Uhr, Hörsaal 2006

Gezeigt im Rahmen der Filmreihe:
18+
Wir alle reden über Sex!
 Dienstag  24.04.2007  19:45 Uhr  OmU   Shortbus
 Donnerstag  03.05.2007  20:00 Uhr    9 Songs
 Donnerstag  10.05.2007  19:30 Uhr    Intimacy
News
Umzug WS2019/20
Aktuelles Programm
Filmreihen
Specials
Programmübersicht
Archiv
HighNoon Film-e-Zine
Über uns...
Links
Kontakt

HighNoon