aka-Filmclub.de

Akademischer Filmclub an der Universität Freiburg e.V. (seit 1957)

Wild Zero

Regie: Tetsuro Takeuchi Buch: Satoshi Takagi, Tetsuro Takeuchi Kamera: Motoki Kobayashi Musik: Guitar Wolf Darsteller: Guitar Wolf, Drum Wolf, Bass Wolf, Masashi Endô, Kwancharu Shitichai, Makoto Inamiya Produktion: Japan, 2000 Länge: 98 min. Fassung: 35 mm, OmU

Wild ZeroAce (ME) liebt den Rock and Roll und vor allem liebt er die Garagepunk-Band Guitar Wolf. Als er durch Zufall deren Leben rettet, bekommt er von ihnen eine Pfeife, mit der er sie jederzeit rufen kann, wenn er Hilfe braucht. Überglücklich schwingt er sich auf seinen Roller, fährt sich noch einmal mit dem Kamm durchs Haar und braust los. Sein Weg führt ihn zu einer Tankstelle, wo er sich unsterblich in Tobio (KS) verliebt. Doch dunkle Kräfte meinen es nicht gut mit dieser jungen Liebe. Zombies tauchen auf einmal überall auf und drohen, die Erde zu überrollen. Ein Glück, dass Ace seine Pfeife hat. Guitar Wolf kommen sofort und sind so verdammt cool, dass sie nicht nur mit den Zombies spielend fertig werden, sondern auch mit ihrem Produzenten und Erzfeind (MI). Auf dem Weg lernt Ace von ihnen, dass der Rock and Roll keine Grenzen kennt, auch nicht in der Liebe, und dass man alles erreichen kann, wenn man nur fest an ihn glaubt.

ROCK AND ROLL!!!

Als Vorfilm zeigen wir in Kooperation mit dem Video-Slam des Studentenwerkes den sehr sehenswerten Kurzfilm Familie Koslowski.

Spieltermin:
Mittwoch, 13.06.2007 19:45 Uhr, Hörsaal 2006

Gezeigt im Rahmen der Filmreihe:
Musikfilme
Unsere Musik wird euer Leben retten!
 Mittwoch  16.05.2007  20:00 Uhr  OV   Yellow Submarine
 Mittwoch  23.05.2007  19:30 Uhr  OV   Tommy
 Mittwoch  13.06.2007  19:45 Uhr  OmU   Wild Zero
News
Umzug WS2019/20
Aktuelles Programm
Filmreihen
Specials
Programmübersicht
Archiv
HighNoon Film-e-Zine
Über uns...
Links
Kontakt

HighNoon