aka-Filmclub.de

Akademischer Filmclub an der Universität Freiburg e.V. (seit 1957)

Snatch - Schweine und Diamanten

Originaltitel: Snatch

Regie&Buch: Guy Ritchie Kamera: Tim Maurice-Jones Musik: John Murphy Darsteller: Brad Pitt, Benicio Del Toro, Dennis Farina, Jason Flemyng, Alan Ford, Stephen Graham, Vinnie Jones, Produktion: GB, 2000 Länge: 104 min. Fassung: 35mm, OF

Franky Four Fingers (BDT) gelingt ein großer Diamantencoup in Antwerpen. Das Herzstück der Beute - Tischtennisballgroß - soll er zu seinem Boss Avi (DF) nach N.Y. bringen. Beim Zwischenstopp in London will er noch kleinere Diamanten verhökern, wird aber zu einer Wette auf einen illegalen Boxkampf verführt, bei dem ihm der riesige Diamant abgenommen werden soll. Turkish (JS), zweitklassiger Boxpromoter, hat ganz andere Probleme. Er verpflichtet sich, einen Boxer für einen getürkten illegalen Kampf zu stellen. Pech für ihn, dass dieser, als er einenm Wohnwagen von Zigeunern abholen soll, bei den Verhandlungen ins Krankenhaus geschickt wird. Da der Veranstalter des Kampfes Brick Top (AF) Leute, die ihn enttäuschen, normalerweise an seine hungrigen Schweine verfüttert, heuert Turkish den Zigeuner an, der seinen Boxer auf die Matte geschickte hatte. Nur kann man Zigeuner nun mal nicht trauen und ?One Punch? Mickey O?Neil (BP) hat seine eigenen Pläne.
Die Story siedelt im gleichen Unterweltumfeld wie schon Bube, Dame, König, GrAs, und Guy Ritchie verpflichtete auch wieder einen Teil der alten Besetzung. Doch gesellten sich diesmal aufgrund des Erfolges des ersten Films auch Stars zu der Crew, wie Brad Pitt in einer hervorragenden Rolle als Zigeuner, bei der er die Zähne nicht auseinander bekommt und kaum zu verstehen ist, oder Benicio del Toro als wettsüchtigen Diamanten-Dieb. Einige Szenen zeugen von Guy Ritchies Vergangenheit in der Musikvideobranche. Da wir auch Bube, Dame, König, GrAs zeigen, ist es praktisch ein ?Muss? sich beide Filme anzuschauen, die Unterschiede und Gemeinsamkeiten zu entdecken, und die Entwicklung von Regisseur und Darstellern zu beobachten. GH

Spieltermin:
Mittwoch, 06.02.2002 19:00 Uhr, Hörsaal 2006

News
Umzug WS2019/20
Aktuelles Programm
Filmreihen
Specials
Programmübersicht
Archiv
HighNoon Film-e-Zine
Über uns...
Links
Kontakt

HighNoon