aka-Filmclub.de

Akademischer Filmclub an der Universität Freiburg e.V. (seit 1957)

O Brother, where art Thou?

Regie: Joel Coen Buch: Ethan und Joel Coen Kamera: Roger Deakins Musik: T-Bone Burnett, Chris Thomas King Darsteller: George Clooney, John Turturro, Time Blake Nelson, Charles Durning, John Goodman, Holly Hunter Produktion: USA, 2000 Länge: 107 min. Fassung: 35mm, OF

Die Frage ist leicht zu beantworten: In ?Coen Country? (epd Film
10/2000). Wie man aus Fargo oder Big Lebowski schon weiß, muss man
sich dort auf alles gefasst machen. So natürlich auch bei dieser
?Mississipi Odyssey?: Das Hauptpersonal besteht aus George Clooney als
entflohener Häftling Everett Ulysses, der dauernd über seine Haare

spricht (lebenswichtig: Dapper Dan Pomenade und Haarnetz) und zwei
strohdummen Kumpanen, die zwei Wochen vor ihrer Entlassung mit Everett
fliehen, weil er ihnen von einem tollen Schatz erzählt. Diese Flucht
durch den Süden der USA in den 30ern bringt vor allem Begegnungen mit
zahlreichen wunderlichen Charakteren, die in bewährter Coen-Manier
überzeichnet sind: Baptisten, die sich im Ol? Man River taufen lassen;
Sirenen, die sich als Waschfrauen tarnen oder umgekehrt; ein
Bibelverkäufer, der ihnen den Glauben regelrecht einprügelt; ein
Gangster mit ausgeprägtem Größenwahn (Baby Face Nelson) und ein
schwarzer Musiker, der seine Seele an den Teufel verkauft hat, um
höllisch gut Gitarre zu spielen - um hier nur ein paar zu
nennen. Weitere Gründe, sich auch noch ein zweites Mal an diesem Film
zu erfreuen, sind die Art, wie die Geschichte immer wieder absurde
Haken schlägt, die Tatsache, dass man quasi nebenbei viel über die
Musik und Politik der damaligen Zeit erfährt, und das Vergnügen zu
sehen, wie zwischendurch immer wieder Homer?s Odyssey zitiert und
parodiert wird. Kurz: Ein sehenswerter, witziger und vielschichtiger
Film. In diesem Sinne, O Brothers and Sisters, be there!

Spieltermin:
Dienstag, 29.05.2001 20:00 Uhr, Hörsaal 2006

News
Umzug WS2019/20
Aktuelles Programm
Filmreihen
Specials
Programmübersicht
Archiv
HighNoon Film-e-Zine
Über uns...
Links
Kontakt

HighNoon