aka-Filmclub.de

Akademischer Filmclub an der Universität Freiburg e.V. (seit 1957)

Meine Stimme

Originaltitel: Nha fala

Regie: Flora Gomes Buch: Flora Gomes, Franck Moisnard Kamera: Edgar Moura Musik: Manu Dibango Darsteller: Fatou N’Diaye, Jean-Christophe Dollé, Ângelo Torres, Bia Gomes Produktion: Portugal/Frankreich/Luxemburg, 2002 Länge: 90 min. Fassung: DVD, Port. OmU

Nha Fala erzählt die Geschichte einer jungen Guineerin, deren Eltern ihr das Singen verboten haben. Grund dafür ist ein uralter Fluch, der alle Frauen der Familie, die dieses Tabu brechen, zum Tode verurteilt. Vita (FN) entschließt sich zu einem Studium in Frankreich, wo sie schließlich anfängt zu singen und sogar eine CD aufnimmt, deren Erfolg durchschlagend ist. Aus Furcht, ihre Mutter könnte dahinter kommen, dass sie ihr Versprechen gebrochen hat, fasst Vita den Entschluss zurückzukehren, um ihren eigenen Tod zu inszenieren - und ihre eigene Wiederauferstehung. Die zeitgenössische Geschichte stellt einen Brückenschlag zwischen Europa und Afrika dar und zeichnet das Bild einer neuen Generation, die den Traditionen verbunden ist, aber in ihrer eigenen Zeit lebt.
Eintritt frei für aka-Mitglieder.

Text: CLP/IC Hamburgo

Spieltermin:
Montag, 23.11.2009 20:00 Uhr, Hörsaal 2006

Gezeigt im Rahmen der Filmreihe:
Mundo lusófono – Filme auf Portugiesisch
 Montag  23.11.2009  20:00 Uhr  Port. OmU  Meine Stimme
 Montag  30.11.2009  20:00 Uhr  Port. OmU  Das schlafwandelnde Land
 Montag  14.12.2009  20:00 Uhr  Port. OmU  Língua – Vidas em Português
 Montag  21.12.2009  20:00 Uhr  Port. OmU  Lusofonia, a [r]evolução
News
Umzug WS2019/20
Aktuelles Programm
Filmreihen
Specials
Programmübersicht
Archiv
HighNoon Film-e-Zine
Über uns...
Links
Kontakt

HighNoon